Bereits beim traditionellen Schützenempfang war die Vorfreude bei Bürgermeister Christoph Landscheidt und allen Schützen auf das kommende Stadtschützenfest sehr groß (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Am Samstag, 08. Juli, haben die Schützen wieder Kamp-Lintforts Innenstadt im Visier. Denn dann schießen die Könige und Königinnen aller örtlichen Bruderschaften und Schützenvereine um die Stadtkönigswürde. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt empfing die Königspaare, Brudermeister und Vorsitzenden der Schützenvereine und Bruderschaften beim traditionellen Schützenempfang im Rathaus. „Das bürgerschaftliche Engagement in Kamp-Lintfort ist vielfältig. Das Schützenwesen ist ein lebendiger Teil davon, in dem sich viele Menschen ehrenamtlich engagieren. Dafür meinen herzlichen Dank“, so der Bürgermeister.

In diesem Jahr schießen folgende Königspaare und Königinnen um die Stadtwürde:

  • Schützenverein Eintracht Altfeld-Saalhoff 1911 e.V.: König Hans-Dieter Krausner mit Ursula Krausner
  • Bernhardus-Bruderschaft-Rossenray e.V. 1296: Kaiser Adolf Dormann mit Renate Dormann Stadtkönigin Agnes Brugmann
  • Bürgerschützenverein Eintracht Bönninghardt-Vierquartieren 1885 e.V.: König Hans-Dieter Pattberg mit Kerstin Pattberg
  • Michael schützenbruderschaft Saalhoff 1520 e.V.: König Christian van Rennings mit Lara Stark
  • Schützenverein Freischütz Kamperbruch 1927 e.V.: König Andre Schliffke mit Mirjam Wulfert
  • Josef Bruderschaft Kloster Kamp 1449 e.V.: König Georgios Caragiovanis mit Nadine Caragiovanis in Vertretung von Königin Susanne op de Hipt
  • Johannes Nepomuk Bruderschaft Alt-Lintfort 1753 e.V.: König Johannes Verhülsdonk mit Rosi Verhülsdonk
  • Sebastianus Camperbruch: Königin Monika Schmid

Das Stadtschützenfest startet am Samstag um 13 Uhr mit dem traditionellen Festumzug der Königpaare am EK3. Mit musikalischer Unterstützung des Bundesschützenspielmannszugs Xanten geht es über die Moerser Straße zum Prinzenplatz. Der Wettbewerb um die Stadtkönigswürde mit der Armbrust beginnt um 14 Uhr. Wenn der Vogel schließlich fällt, wird der neue Stadtkönig oder die neue Stadtkönigin feierlich inthronisiert. „Wir freuen uns sehr, dass wir wie in den Vorjahren wieder die Volksbank Niederrhein, die Sparkasse Duisburg und die Firma Partner Gerüstbau als Unterstützer gewinnen konnten“, betonte Willi Gelen, Vorsitzender der Initiative Stadtschützenfest. Ein buntes Beiprogramm und das Fahnenschwenken runden die traditionelle Veranstaltung ab.

Beitrag drucken
Anzeigen