Hintere Reihe (v.l.n.r.): Schulleiterin Gabi Krekeler, Bürgermeister Frank Tatzel, Chorleiter Christoph Bartusek – Vordere Reihe: Darsteller Musical 1. - 4. Klasse Grundschule St. Peter (Foto: privat)

Rheinberg. Entsprechend der persönlichen Neigungen und zu Ehren ihres Namensgebers, haben die Kinder der Städtischen Katholischen Grundschule St. Peter ihre aktuelle Projektwoche unter das Thema „Mensch, Petrus!“ in vielen verschiedenen Teams gestellt und haben Tolles geschaffen und gelernt. Ob künstlerisch mit Sand- oder Nagelbildern, Perlen- und Pappmachéfischen, bemalten Steinen, Freundschaftsbändern, Fischerbooten, Flaschenpost oder Flaschenbooten und Petrusstuhl – oder musikalisch mit der Gestaltung eines Musicals und Tänzen – für jeden war etwas dabei.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler zu Beginn der Woche von Rolf Kuhlmann aus der Pfarrgemeinde St. Peter auf das Thema mit einem Einblick in das Leben und Wirken von Petrus eingestimmt wurden, legten die Kinder – je nach Interessenslage – in Projektgruppen los. Die Klassen 1 bis 4 wurden so bunt zusammengemischt, was die Tage noch spannender machte. Die Lehrerinnen und Lehrer arbeiteten engagiert mit den Kindern und besonders Ideengeber, Kirchenmusiker und Chorleiter des Kinderchores „Sing!Spatzen“ Christoph Bartusek, widmete sich mit Hingabe der Entwicklung und den Proben für das Musical „Petrus“, welches mit freiem Eintritt am Donnerstag, dem 29.06.2017 in der kostenlos zur Verfügung gestellten Stadthalle des Stadthauses Rheinberg welturaufgeführt wurde.

Dass auch an diesem Tag das Patronatsfest der St.-Peter-Kirche gefeiert wurde war kein Zufall: Alle geschaffenen Kunstwerke der Kinder konnten am „Abend der Begegnung“ im Pfarrheim gekauft werden. Die Erlöse und Spenden aus diesem Tag gingen in den Spartopf der Schule für das nächste Projekt: In 2018 wird es ein Zirkus sein, mit dem die Kinder Ihren Wissensschatz und körperliche Fertigkeiten erweitern und hoffentlich auch wieder ganz viel Spaß haben können.

Beitrag drucken
Anzeigen