Mehrere Übungsleiter gaben den Besuchern Tipps zum Umgang mit Pfeil und Bogen (Foto: Claudia Pauli)

Mülheim. Auf erfreuliches Interesse stieß der Aktionstag für Seniorinnen und Senioren rund um die Sportart Bogenschießen, den der Turnerbund Speldorf in Kooperation mit dem Mülheimer Sportbund (MSB) veranstaltete.

Trotz durchwachsenden Wetters nahmen über den Tag verteilt rund 20 Frauen und Männer die Gelegenheit wahr, auf der Platzanlage des Turnerbundes den Umgang mit Pfeil und Bogen zu erlernen und zu testen, ob die Präzisionssportart eine Aktivität darstellen könnte, der sie künftig regelmäßig nachgehen.

Mehrere Übungsleiter des Turnerbundes Speldorf führten die Besucher – darunter auch einige Erwachsene mittleren Alters – zunächst theoretisch ins Bogenschießen ein, wobei Sicherheitsaspekte eine wesentliche Rolle spielten. Anschließend durften sie an den insgesamt drei Zielscheiben praktische Erfahrungen in der olympischen Sportart sammeln.

Der Aktionstag wurde im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Die Teilnahme daran war kostenlos, zudem hielten Siegfried Jahr, der 2. Vorsitzende beim Turnerbund sowie Abteilungsleiter Bogenschießen, und sein Team für alle Besucher Getränke und einen kleinen Imbiss bereit.

Beitrag drucken
Anzeigen