Freuen sich mit dem Ärzte- und Pflegeteam der Lungenklinik über das "Focus"-Gütesiegel: Bethanien-Chefarzt Dr. Thomas Voshaar (r.) und Oberarzt Dr. Hartmut Hüschen (Foto: KBM/Engel-Albustin)

Moers. Die Lungenklinik Bethanien hat ein weiteres Gütesiegel erhalten: Ab sofort darf die Fachklinik des Moerser Krankenhauses das Gütesiegel „TOP Mediziner 2017“ des Münchner Nachrichtenmagazins „Focus“ tragen. Im aktuellen „Focus“-Sonderheft Gesundheit (Ausgabe Mai/Juni) schaffte es die Moerser Lungenklinik erstmals in die Ärzte- und Klinikliste. Die Moerser Einrichtung wird bei der Behandlung von COPD und Lungenemphysemen häufig von Ärztekollegen und von Patienten empfohlen, sie die Begründung des Blattes.

Für das Münchner Nachrichtenmagazin hatten Rechercheure in ganz Deutschland Klinikchefs, Oberärzte und niedergelassene Fachärzte unter anderem befragt, wohin diese ihre Patienten schicken und welche Ärztekollegen auf dem Gebiet der Lungenheilkunde nach Ansicht der befragten Mediziner gute Arbeit leisten. Außerdem werteten die „Focus“-Rechercheure die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichte der Kliniken aus und befragten die Kliniken selbst – zum Beispiel im Hinblick auf Patientensicherheit, fachübergreifende Zusammenarbeit, Patienten-Wartezeiten und im Hinblick auf die Teilnahme an wissenschaftlichen Studien. Nicht zuletzt wurden die Qualität der Pflege und Hygienestandards der Klinik überprüft. Eine große Patientenumfrage der Techniker Krankenkasse wurde in die Auswertung für die Focus-Ärzteliste ebenfalls mit einbezogen.

„Wir freuen uns über die Anerkennung unserer gemeinsam geleisteten Teamarbeit“, freute sich Dr. Thomas Voshaar, Chefarzt der Lungenklinik Bethanien. Die Lungenklinik Bethanien wird bereits seit Jahren vom Medizinern auch in anderem Ärzte-Umfragen als herausragende Klinik empfohlen, so zum Beispiel in der Ärzteliste der Zeitschrift „Guter Rat Gesundheit“. Einzelexemplare des jetzt erschienenen „Focus“-Sonderhefts sind unter E-Mail: presse@bethanienmoers.de kostenlos bei der Pressestelle des Bethanien-Krankenhauses erhältlich oder für 7,90 Euro im Zeitschriftenhandel.

Anzeigen