Sechs von mehr als 100 eingeladenen Vereinen berichteten beim Ehrenamtsforum der Sparkasse im Gespräch mit Vorstand Frank-Rainer Laake (4.v.r.) von ihrer Arbeit. Bürgermeister Thomas Görtz sagte, „Sie sind das Kostbarste, das wir haben“. Und Claudia van Dyck, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse (ganz rechts), bescheinigte den Gästen: „Sie münzen unsere Spenden in Lebensqualität um.“ (Foto: privat)

Xanten. Schatzkästchen, Lernort, Gourmet-Restaurant und Konzertsaal: Das alles war die Mensa des Stiftsgymnasiums jetzt beim Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein. „Sie sind das Kostbarste, das unsere Stadt hat“, sagte Bürgermeister Thomas Görtz vor rund 250 Ehrenamtlichen. „Heute geht es allein um Sie. Wir möchten diesen Abend dazu nutzen, mehr von Ihrer Arbeit zu erfahren“, so Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake. In Interviews hörten die Gäste Details vom Imkerverein, vom Geldmuseum und von der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck, die im Umgang mit digitalen Medien auf Vertrauen statt Verbote setzt. Die mehr als 100 eingeladenen Vereine erhielten bei diesem Ehrenamtsforum genau 84.362 Euro für ihre Arbeit.

Der Förderverein der Gesamtschule hatte vor kurzem 2500 Euro für neue PCs erhalten. Schulleiterin Regina Schneider und die Medienscouts Luisa Bruns und Leo Thiemann aus der 8. Klasse berichteten, dass zudem jedes Kind ab der 7. Klasse sein eigenes Gerät im Unterricht einsetzen darf. Regina Schneider: „Wir haben Freiheiten und klaren Regeln, denn es ist klug, Kinder früh an digitale Geräte heranzuführen.“ Die Imker Hermann Fricke und Friedhelm Uebbing berichteten von ihrem Lehrbienenstand am Kloster Mörmter. Und Norbert Müller erzählte, wie es zur Gründung des Geldmuseums in Wardt kam: „Irgendwann waren alle Garagen und Keller voll und wir wollten die vielen Exponate dauerhaft zeigen.“

„Sie münzen unsere Spenden in konkrete Lebensqualität hier in Xanten um“, sagte die Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck und warf mit den vielen Ehrenamtlichen einen Blick in die lange Spendenliste. Zuletzt freuten sich der Domchor Xanten, die Chorgemeinschaft Lüttingen und der Reit- und Fahrverein Xanten über jeweils 250 Euro extra. Medienscout Luisa Bruns zog bei der Verlosung die Karten aus der Lostrommel. Der 60-köpfige Schulchor des Stiftsgymnasiums unter der Leitung von Georg Gerißen und das delikate Finger-Food aus der Mensa-Küche bildeten das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i.

Anzeigen