Sarah Philipp (l.) ist neue stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und die Mitglieder der Jungen Gruppe der CDU-Fraktion wählten Charlotte Quik zu ihrer stellvertretenden Vorsitzenden (Fotos: privat/Volker Zierhut–CDU-Landtagsfraktion)

Duisburg/Kreis Wesel. Die Duisburger Landtagsabgeordnete Sarah Philipp ist neue stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion. In der konstituierenden Fraktionssitzung im Düsseldorfer Landtag am Dienstag wurde sie mit 87,7% der abgegebenen Stimmen gewählt.

„Ich freue mich sehr, dass meine Kolleginnen und Kollegen mir mit diesem Ergebnis ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Jetzt gilt es den Umbruch in der Landtagsfraktion zu gestalten. Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger mit ordentlicher Oppositionsarbeit überzeugen“, gibt sich die 34-jährige Duisburgerin kämpferisch.

Sarah Philipp, die seit 2012 als direkt gewählte Abgeordnete die Interessen der Duisburgerinnen und Duisburger im Landtag vertritt, betont: „Auch in der kommenden Legislaturperiode möchte ich eine starke Stimme für Duisburg und NRW sein. In der neuen Oppositionsrolle wird es zukünftig darum gehen der neuen schwarz-gelben Landesregierung auf die Finger zu schauen. Opposition ist Mist, aber manchmal notwendig. Ich freue mich auf die neue Aufgabe!“

Charlotte Quik ist im Rahmen der konstituierenden Sitzung des neuen NRW-Landtags am Donnerstag als Landtagsabgeordnete verpflichtet worden. Sie vertritt den Wahlkreis Wesel III künftig in Düsseldorf und war am 14. Mai von den Wahlberechtigten aus Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel mit 39,4 Prozent der Erststimmen direkt gewählt worden. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde diese mit viel Engagement und Zuversicht, voller Energie und Tatkraft angehen“, blickte die neue Landtagsabgeordnete und Christdemokratin kurz nach der Sitzung direkt nach vorn.

Während seiner ersten Zusammenkunft wählte das Parlament den CDU-Politiker und Landtagsabgeordneten André Kuper aus Gütersloh zum Landtagspräsidenten. „Ich wünsche ihm für dieses bedeutsame Amt alles erdenklich Gute“, gratulierte auch Charlotte Quik dem neuen Landtagspräsidenten.

Bereits am ersten Wochenende nach der Landtagswahl hatte es für Charlotte Quik Glückwünsche von höchster Ebene gegeben. Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing unter anderem persönlich die jungen CDU-Landtagsabgeordneten aus NRW und beglückwünschte die Wahlsieger. „Anschließend ging es direkt an die Arbeit“, so Charlotte Quik. Auf der CDU 2017-Runde wurden wichtige politische Themen für das Wahljahr besprochen.

Nur ein paar Tage später standen die nächsten Entscheidungen in Düsseldorf an. Für frischen Wind in der neuen CDU-Landtagsfraktion sorgt ab sofort auch die neu aufgestellte „Junge Gruppe“. Die Mitglieder wählten Charlotte Quik zu ihrer stellvertretenden Vorsitzenden. „Auch dieser Aufgabe werde ich mich mit großem Respekt und zukunftsorientiert widmen.“

Nach der Verpflichtung steht für Charlotte Quik MdL reichlich Arbeit in Düsseldorf an – und auch im Wahlkreis. „Ich übernehme mit viel Respekt Verantwortung für NRW und unsere Region und freue mich auf die Arbeit für die Menschen in unserem Land und in meinem Wahlkreis. Ich werde – wie vor der Wahl versprochen – für alle Bürgerinnen und Bürger in Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel in Düsseldorf eine starke Stimme für unsere Heimat sein.“

Anzeigen