v.l. Wencke Staubesand, Dahna Hamdi, Sabine Decker, Nina Zorn, Anita Prellwitz, Agnes Linsen und Michaela Küpper (Foto: privat)

Mülheim. Süße Überraschungen liebt jeder! Und so traf die Idee von Michaela Küpper, Einrichtungsleiterin im Bereich Wohnen im Alter im Fliedner-Dorf, ins Schwarze. Zur Neueröffnung des Bistros im Dorf lud sie die Gewinnerin der Sat.1 Fernseh-Show „Das große Backen“ Agnes Linsen ein. Natürlich brachte sie nicht nur sich selbst, sondern auch eine ihrer fantastisch fantasievollen Torten mit.

Hintergrund ist, dass ein neues Konzept im Bistro angelaufen ist, das auch Gäste von außerhalb anlocken soll. Weiterhin stehen täglich wechselnde warme Speisen neben Klassikern wie Currywurst-Pommes auf dem Menü, neu ist ein reichhaltiges Salatbuffet, das ebenfalls variiert und bei dem sich Bewohner, Mitarbeitende und Gäste selbst einen frischen Mix zusammenstellen können. „Wir sind die grüne, entspannte Anlaufstelle für Bewohner, Angehörige, Wandergruppen oder Radfahrer, hier kann sich jeder stärken und wohlfühlen“, betont Michaela Küpper. Dazu hat sie sich mit dem neuen Team auch über eine Ausdehnung der Öffnungszeiten verständigt.

Künftig ist das Bistro in der Woche von 11.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet, samstags ist Kaffeebetrieb mit frischen Kuchen von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Speziell der beliebte Treff zum Nachmittagskaffee wurde damit aufgewertet. Damit nicht genug: „Ab sofort steht jeden Tag frisches Gebäck auf dem Plan.“ Die ersten Versuchungen konnten Bewohner, Gäste und Mitarbeitende nun bei bestem Wetter zur Neueröffnungsfeier genießen.

Anzeigen