Die JMD-Ligagruppe Piourette wurde Vizemeister der Regionalliga (Foto: privat)

Voerde. Die Jazz- und Modern-Dance Formation „Pirouette“ vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e.V. bestritt nach dem Heimturnier im April am 6. Mai 2017 ihr drittes Saisonturnier. Nach anstrengenden Trainingswochen ging die Formation mit gemischten Gefühlen an den Start. Doch diese wurden schon nach der ersten Runde gekippt. Die jungen Frauen befanden sich nun in gekonnter Turnierstimmung. Mit einem Durchmarsch durch die Zwischenrunde sicherten sie sich die Teilnahme mit fünf anderen Mannschaften am Finale. Selbstbewusst und professionell präsentierten sie an diesem Tag zum dritten Mal Ihre tolle Choreographie.

Die Wertungsrichter belohnten Pirouette mit dem 3. Platz und nach dem 1. Platz aus dem ersten Turnier und dem 5. Platz aus dem Heimturnier erreichte Pirouette in der Gesamtwertung Platz 2 der Regionalliga.

Mit Luft nach oben und viel Motivation bestritt Pirouette am 20. Mai in Gevelsberg zum Saisonabschluss ihr letztes Turnier der Regionalliga West. Neben zehn anderen Mannschaften durfte sich die Formation um Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko den Wertungsrichtern stellen: Mit Erfolg!

Pirouette erreichte auch bei diesem Turnier das Finale, so dass sich das harte Training der letzten Wochen ausgezahlt hat. Zum letzten Mal zeigte die Mannschaft ihre Choreographie mit Freude und einer ausdrucksstarken Leistung. Die Wertungsrichter werteten Pirouette auf den 2. Platz bei diesem Turnier, so dass die Mannschaft in der Gesamtwertung vor IndepenDance vom TSA des TuS Hilden 1896 Platz 2 belegt. Sie ist damit Vizemeister der Regionalliga Nord. Erster dieser Liga wurde Release, die Formation des TSC Brühl im Brühler TV 1879.

Der Vorstand des 1. VTSC dankt der Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko und gratuliert ihr sowie der Mannschaft für diese tollen sportlichen Leistungen. Man ist gespannt darauf, ob Pirouette noch in die 2. Bundesliga aufsteigt.

Beitrag drucken
Anzeigen