Der Krefelder Salih Tahusoglu ist im Bundesvorstand der CDU Arbeitnehmerschaft (Foto: privat)

Krefeld. Am Wochenende wählte die Bundestagung der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) den stellvertretenden Vorsitzenden der CDA Krefeld, Salih Tahusoglu, erneut in den Bundesvorstand. Salih Tahusoglu, der mit 28 Jahren das jüngste Mitglied im Bundesvorstand des CDU Sozialflügels ist, war zuvor bereits vier Jahre Mitglied des Bundesvorstandes und wurde zum dritten Mal gewählt.

Dazu Tahusoglu:“Es ist mir eine große Freude mich in Zeiten wachsender Prekarisierung des Arbeitsmarktes weiter für die Belange von Arbeitnehmern in einer sich immer schneller wandelnden und nicht zuletzt auch digitalisierenden Welt einzusetzen.“ Einen besonderen Schwerpunkt setzt der Krefelder, der auch Mitgliederbeauftragter des CDU Stadtbezirksverbandes Ost ist, neben den Sachfragen ebenso in die Öffnung von Parteistrukturen: „Mitglieder, aber auch interessierte Mitmenschen, sollten so häufig und intensiv wie möglich in politische Prozesse einbezogen werden. Wir müssen Mitbestimmung neu denken und sie zum Leitbild moderner Parteiarbeit machen.“

Anzeigen