Die Schwimmfreunde in besten Händen: Klaus Menzel (Mitte) wurde als Geschäftsführer nach 10 Jahren mit Präsent und der Ehrenmitgliedschaft gebührend in den Ruhestand verabschiedet. Dr. Hartmut Weddige (rechts) übernimmt nun die Geschäftsführung und übergab den Vorsitz an Hans-Peter Schmitz (Foto: privat)

Hünxe. Auf der Jahreshauptversammlung wurden vom Vorstand der Schwimmfreunde Hünxe durchweg erfreuliche Zahlen präsentiert. Der scheidende Vorsitzende Dr. Hartmut Weddige konnte verkünden, dass ein Jahr nach der Grundsanierung des Hallenbades mit 2.668 Mitgliedern der Rekordstand nur um 4 Mitglieder verpasst wurde – und das bereits ein Jahr nach der Grundsanierung. „Das übertraf unsere Erwartungen und Planungen!“, so Dr. Weddige in seinem Bericht über das vergangene Geschäftsjahr.

Die Grundsanierung lockte nicht nur viele Mitglieder und Gäste in das Hünxer Hallenbad, sondern führte auch zu der erhofften erheblichen Energieeinsparung: „Es hat sich gezeigt, dass wir richtig und nachhaltig geplant und saniert haben. Aufgrund erheblich geringerer Verbräuche für Strom, Gas und Wasser haben wir bereits im letzten Jahr im Vergleich zu den Vorjahren viel Geld gespart.“ Das war auch wesentlicher Bestandteil der Planung, denn die Schwimmfreunde müssen nach der Sanierung wie vereinbart mit einem um 50.000 Euro abgesenkten Zuschuss der Gemeinde auskommen.

Auch dank guter Besucherzahlen und ausgelasteter Kurse freute sich Kassiererin Regina Korinth über einen finanziell überaus gesunden Verein. „Wir werden unsere seit 2007 bestehenden Mitgliedsbeiträge weiterhin unangetastet lassen“, so Korinth, deren Kassenführung gelobt und bestätigt wurde.

Bei den Vorstandswahlen wurde Geschäftsführer Klaus Menzel nach 10 erfolgreichen Jahren in den Vereinsruhestand verabschiedet. Dr. Weddige hob seine umsichtige Geschäftsführung hervor, die es erst ermöglicht habe, dass man die Politik davon überzeugen konnte, einem Investitionszuschuss für die Grundsanierung 2015 zuzustimmen. „Ohne Klaus Menzel hätten wir diese Erfolgsgeschichte nicht schreiben können, die nun zum Vorbild anderer Vereinsbäder geworden ist.“ Die besonderen Verdienste von Klaus Menzel für die Schwimmfreunde wurden mit der Verleihung der ersten Ehrenmitgliedschaft besonders gewürdigt.

Die damit vakante Geschäftsführung übernimmt nach den Wahlen der Mitgliederversammlung nun Dr. Weddige. Zum neuen Vorsitzenden wurde der bisherige Beisitzer und in der Vereinsarbeit von Sportverbänden überaus erfahrene Hans-Peter Schmitz gewählt. Wiedergewählt wurden außerdem Ralf Karwasz (stellvertr. Vorsitzender), Bernd Hermanns (Schriftführer), Markus Hahn (stellvertretender Kassenwart) sowie Siegmund Braune, Joachim Kentgens, Wolfgang Oldenburg (neu) und Waltraud Schilling als Beisitzer. Jürgen Herwig wurde für zwei Jahre zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Der neu gewählte Vorstand der Schwimmfreunde Hünxe: (v.l.) Bernd Hermanns (Schriftführer), Waltraud Schilling, Wolfgang Oldenburg (beide Beisitzer), Regina Korinth (Kassenwartin), Ralf Karwasz (stellvertr. Vorsitzender), Markus Hahn (stellvertr. Kassenwart), Christian Drummer-Lempert (Pressewart), Hans-Peter Schmitz (Vorsitzender), Dr. Hartmut Weddige (Vorsitzender) und Jürgen Kosch (Beisitzer) (Foto: privat)

Damit haben die Schwimmfreunde Hünxe in ihrem 10. Jahr des Bestehens viel Grund zur Freude. Sie feiern das in den kommenden Monaten gleich zwei Mal: Am 2. Juli laden sie wieder zum traditionellen und beliebten Sommerfest ein. Und im Herbst wird es eine weitere Feier zum 10-jährigen Bestehen geben, zu dem Mitglieder, Gäste und Politiker aus der Gemeinde eingeladen werden.

Anzeigen