Unter der Leitung der Pflegetrainerinnen Elsbeth Lüttges, Heike Thomaßen und Tanja Claßen erlernen die Kursteilnehmer Pflegetechniken und erhalten wertvolle Tipps zur neuen Aufgabenverteilung innerhalb der Familie (Foto: HELIOS)

Krefeld. Vor und nach der Entlassung eines pflegebedürftigen Menschen aus dem Krankenhaus stellen sich der Familie viele Fragen. Nicht nur der Pflegebedürftige ist aus dem alten Leben gerissen, auch die Familie steht nun vor der Herausforderung, einen neuen Alltag zu organisieren. Pflegetechniken müssen erlernt und die neue Aufgabenverteilung in der Familie abgestimmt werden. Plötzlich stehen die Angehörigen in der Verantwortung, ihrem nahe stehenden Menschen bei der Verrichtung alltäglicher Aktivitäten zu helfen.

Viele Angehörige haben große Sorge vor den neuen körperlichen und psychischen Belastungen und sind dankbar für jeden Hinweis. Um diesen Anforderungen besser gerecht werden zu können, bietet das HELIOS Klinikum Krefeld regelmäßig Pflegkurse an.

Der nächste dreitägige Kurs findet am 18. Mai, 1. und 8. Juni 2017 jeweils donnerstags von 17 bis 20 Uhr statt. Unter der Leitung der Pflegetrainerinnen Elsbeth Lüttges, Heike Thomaßen und Tanja Claßen erlernen die Kursteilnehmer Pflegetechniken und erhalten wertvolle Tipps zur neuen Aufgabenverteilung innerhalb der Familie. Dabei ist es irrelevant, ob die Teilnehmer beabsichtigen jemand zu pflegen, bereits in der häuslichen Pflege aktiv oder lediglich interessiert an dem Thema sind.

Der kostenlose Pflegekurs steht allen offen, unabhängig der Kassenzugehörigkeit. Anmeldungen bitte per E-Mail an patientenservicecenter.krefeld@helios-kliniken.de oder per Telefon: (02151) 32-4525.

Beitrag drucken
Anzeigen