(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Oberhausen. Am Montag, 15.05.2017, gegen 21:25 Uhr, befand sich ein 32-jähriger Mann auf der HOAG-Trasse in Höhe des Hauses Weseler Straße 317. Hier wurde er unvermittelt von 4 unbekannten Männern angegriffen. Einer der Angreifer schlug ihm ins Gesicht, so dass er zu Boden ging. Am Boden liegend griff ihm einer der Täter an die Gesäßtasche und schrie, dass sie sein Geld wollten. Allerdings führte das Opfer keine Geldbörse mit sich. Als ein weiterer sein Handy wegnehmen wollte, hielt das Opfer dieses jedoch fest. In einem glücklichen Augenblick konnte das Opfer wegrennen und schrie dabei laut um Hilfe. Die 4 Täter verfolgten das Opfer kurz, ließen aber dann von ihm ab.

Auf dem Fluchtweg lief das Opfer an einer männlichen Person vorbei, die möglicherweise Angaben zur Tat machen kann. Das Opfer beschrieb die 4 Täter wie folgt: alle 4 waren ca. 18-20 Jahre alt und vom Aussehen „Südländer“. der Haupttäter war ca. 1,80m groß, schlank und hatte dunkle lockige Haare. Sachdienliche Angaben bitte an die Polizei Oberhausen unter der Telefonnummer 0208 – 826 – 0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen