Der Schutzpatrone für Fahrzeuge ist der hl. Christophorus, einer der vierzehn Nothelfer, der Schutzheiliger der Reisenden ist (Foto: Gemeinde Herz-Jesu)

Duisburg. Die Fahrzeugsegnung findet am Sonntag, 21. Mai um 12.00 Uhr vor der Herz-Jesu Kirche an der der Holtener Str. 168 und am Agnesheim in Neumühl statt. Die Fahrzeuge werden von Pater Tobias gesegnet, um für den Gebrauch der Fahrzeuge Schutz und Heil von Gott zu erbitten. Es passiert so viel im täglichen Straßenverkehr. Zu den Fahrzeugen, die die Kirche segnet, gehören auch Mofas, Motorräder, Fahrräder, Rollatoren und Kinderwagen. Der Segen wird von Pater Tobias durch das Segensgebet aus dem Benediktionale (Segensbuch) gespendet, dabei werden die Fahrzeuge mit Weihwasser besprengt.

Bei der Segnung werden alle Fahrzeuge unter einem Schutzpatron gestellt. Der Schutzpatrone für Fahrzeuge ist der hl. Christophorus, einer der vierzehn Nothelfer, der Schutzheiliger der Reisenden ist. Vom Patronat des hl. Christophorus leiten sich auch die verbreiteten Christophorusmedaillen- und Plaketten ab, die in den Fahrzeugen befestigt werden. Verschiedene Christopherus-Plaketten werden nach der Segnung verkauft und können an die Fahrzeuge angebracht werden.

Anzeigen