SPD-Landtagskandidat René Schneider (r.) und Jan Bergmann (2.v.r.) im Wahlkampf (Foto: Christian Voigt/LokalKlick)

Kamp-Lintfort. Wie in den vergangenen Jahren auch bietet die SPD Kamp-Lintfort zur Landtagswahl am 14. Mai wieder ein kostenloses Taxi zum Wahllokal an. Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist und den Weg zur Stimmabgabe nicht alleine schafft, kann sich bei der SPD telefonisch melden (0 28 42/ 97 59 30). Die Partei bittet um vorherige Terminabsprache. Das Wahltaxi fährt am Wahlsonntag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr.

Ab 18 Uhr veranstalten die Kamp-Lintforter Genossen dann ein Public-Viewing im Jugendkulturverein ka-LIBER im Alten Rathaus. Dort wird die TV-Berichterstattung über die NRW-Landtagswahlen genauso übertragen wie die Ergebnisse der hiesigen Kandidatinnen und Kandidaten. „Bei uns verpasst man kein Detail und hat gleichzeitig die Gelegenheit, mit politisch interessierten Menschen über die Entwicklungen des Abends zu diskutieren“, sagt der stellvertretende SPD-Vorsitzende Jan Bergmann. Auch der SPD-Landtagskandidat René Schneider wird dort live die Stimmauszählung mitverfolgen. Der Eintritt zum Rudelgucken ist selbstverständlich kostenlos.

Anzeigen