Herzlichen Glückwunsch, Schwarz-Weiß Westende Hamborn! Hinten: v.l. Marco Gosebrink, Christian Hoyer, Joachim Ceranek, Nico Fleder, Christopher Werne, Marc Buttenbruck, Ingo Hoppe, Manuel Costanza, Trainer Andre Mielcarek || Mitte: v.l. Jakob Kretschmann, Fabian Ditzer, Rolf Butter, Tobias Butter, Dirk Fuchs, Denny D´Auria, Dennis Bockholt, Marc Herrmann || Vorne: v.l. Tobias Schulte, Seckin Cosgun, Jens Schreiber (Foto: privat)

Duisburg. Drei Spieltage vor Saisonende konnten die Westender Herren ihre Arbeit der letzten gut zweieinhalb Jahre krönen. Im Auswärtsspiel gegen bei Gastgeber des TV Aldenrade konnten die Schwarz-Weißen alles klar machen. Die Anspannung war einigen Spielern und verantwortlichen im Vorfeld deutlich anzumerken. Aber am Ende ließ man dann in Walsum nichts anbrennen und konnte die so wichtige Partie dann auch souverän für sich entscheiden.

Das heißt nun: Spitzenreiter, Kreismeister der Kreisliga Gruppe 2 und -last but not least- der hart erarbeitete Aufstieg in die Bezirksliga. Lange gut 18 Jahre ist es her, dass die Westender in der Spielklasse unterwegs waren. Viel ist seither passiert. Von der „Fastauflösung“ der Handballabteilung bis heute habe sich viele Menschen engagiert und für den Verein eingesetzt. Vor gut 2,5 Jahren übernahm Andre Mielcarek die erste Mannschaft der Hamborner. Mielcarek –kein Unbekannter bei Westende– spielte und trainierte schon zu den erfolgreicheren Jahren für die Hamborner von der Kampstraße.

Mit dem Trainer kamen auch einige neue Spieler als Verstärkung. In der letzten und aktuellen Saison konnten die Schwarz-Weißen sich kontinuierlich steigern. Der Plan vom Coach und den Verantwortlichen ging auf. Im Laufe der Saison erkämpfte sich die Mannschaft –bestehend aus Stefan Zielke, Seckin Cosgun, Jens Schreiber, Tobias Schulte und Marcus Hoppe im Tor, sowie auf dem Feld mit Rolf Butter, Tobias Butter, Jakob Kretschmann, Dirk Fuchs, Denny D´Auria, Fabian Ditzer, Mark Herrmann, Marc Buttenbruck, Joachim Ceranek, André Ristau, Christian Hoyer, Marco Gosebrink, Dennis Bockholt, Nico Fleder, David Jäschke und Manuel Costanza– die vorzeitige Entscheidung. Das Ziel Handball-Bezirksliga ist erreicht.

Jetzt heißt es die Klasse in der kommenden Saison zu halten und bestmöglich abzuschließen.

Anzeigen