An einem unbeschrankten Bahnübergang in Höhe der Straße Zur Maikamer kollidierte ein 80-jähriger Xantener mit einem Zug der Nordwestbahn (Foto: Feuerwehr)

Xanten. Freitag, 05.05.2017, 11:56 Uhr – Aus bislang ungeklärter Ursache kam es an einem unbeschrankten Bahnübergang in Xanten-Birten zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Personenzug. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 80-jähriger Xantener mit einem PKW die Römerstraße in Richtung der Straße Heesweg. In Höhe der Straße Zur Maikamer kollidierte er mit einem Zug der Nordwestbahn, der in Richtung Xanten fuhr. Dabei erlitt der Xantener tödliche Verletzungen.

Der PKW-Fahrer wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Durch die Feuerwehr wurde parallel zur technischen Hilfeleistung die Betreuung der Zuginsassen eingeleitet. Ein Schienenersatzverkehr, mittels Bussen, wurde für alle Betroffenen eingerichtet.

Notfallseelsorger sowie Opferbetreuer der Kreispolizeibehörde kümmerten sich um die Beteiligten und deren Angehörigen. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst aus Xanten, Rheinberg und Alpen, die Polizei und die Einheiten der Löschgruppe Birten, sowie der Löschzug Xanten-Mitte.  (ots)

Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen