Brigitte und Reiner Gauß werden bei ihrer Wanderung durch Deutschland am 23. Mai in Oberhausen erwartet

Oberhausen. Herzfehler sind der häufigste angeborene „Fehler“: Jedes Jahr werden ca. 4.500 Kinder am offenen Herzen operiert. Die meisten Kinder überleben heute dank des medizinischen Fortschritts. Aber das Leben mit einem Herzfehler ist für die Kinder und ihre Familien nicht einfach. In vielen Bereichen brauchen sie Hilfe und Unterstützung.

„Von Zweien, die sich auf den Weg machen, um zu helfen!“

Brigitte und Reiner Gauß, Eltern eines mittlerweile erwachsenen herzkranken Sohnes, wandern vom 09.04.-30.06.2017 insgesamt 2.000 Kilometer von Freiburg nach Kiel und machen darauf aufmerksam, dass herzkranke Kinder und ihre Familien einen lebenslangen Weg vor sich haben. Sie besuchen Herzkliniken, Reha-Einrichtungen und die meisten der insgesamt 26 Mitgliedsvereine des Bundesverbands Herzkranke Kinder (BVHK) e.V. Aachen. An vielen Stationen der Herz-Reisenden gibt es Aktionen, um zu zeigen, was Lehrer, Sporttrainer, Nachbarn und Freunde tun können, um zu helfen. Um zu zeigen: „Wir gehen diesen langen Weg mit!“

Bewegung ist Leben, insbesondere für Kinder. Viele herzkranke Kinder leiden unter Bewegungsmangel. Wir möchten Sport und Bewegung fördern!

In Oberhausen werden Brigitte und Reiner Gauß gemeinsam mit den Herzkindern Oberhausen und Umgebung e.V. am 23.05.2017 um 16 Uhr erwartet.

Ort: Oberhausen – TuS Alstaden Bürgerstraße 15 in 46049 Oberhausen

Aktionen: Ballonclown und Kinderschminken durch Ballonica, Voerde und Malaktion der anwesenden Kinder mit der Mülheimer Künstlerin Andrea Wiessiolek. Das fertige Kunstwerk geht an die Kinderklinik des EKO

Anzeigen