Die Jusos Hünxe wählten Dominique Freitag zur neuen Vorsitzenden (Foto: privat)

Hünxe. Das SPD-Bürgerbüro war gut gefüllt zur Jahreshauptversammlung der Hünxer Jusos. Die engagierte Parteijugend der Hünxer Sozialdemokraten sprach nicht nur über künftige Ziele, sondern wählte auch einen neuen Vorstand. Nach vier Jahren geht der Juso-Vorsitz von Benedikt Lechtenberg an Dominique Freitag über.

„Ich will die Gemeinde Hünxe für Jugendliche attraktiv gestalten und dafür junge Menschen einbinden. Die Leute sollen auch weiterhin wissen, dass wir Jusos für die Belange von Jugendlichen und jungen Erwachsenen da sind“, erklärte die 30-Jährige, die zuletzt als stellvertretende Vorsitzende der Jusos Hünxe aktiv war. Freitag ist außerdem sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss der Gemeinde Hünxe, Mitglied im Vorstand des SPD-Ortsvereins und feierte kürzlich 15 Jahre SPD-Mitgliedschaft.

Die anwesenden Jusos bedankten sich herzlich bei ihrem ehemaligen Vorsitzenden Benedikt Lechtenberg, der vier Jahre lang an der Spitze der politischen Jugendorganisation aktiv war. Zahlreiche Aktionen haben die Jusos in dieser Zeit auf die Beine gestellt und ihre Stimme für die Themen junger Menschen erhoben. Lechtenberg, der seit Januar Vorsitzender der Jusos im Kreis Wesel ist, bleibt als sachkundiger Bürger im Schulausschuss der Gemeinde, im SPD-Ortsvereinsvorstand als auch im neuen Juso-Vorstand weiterhin vor Ort aktiv. Als stellvertretende Vorsitzende wählten die Jusos Thorben Braune und Alexander Kraul. Mario Walbrodt wurde als Kassenreferent bestätigt. Neumitglied Mendina Morgenthal engagiert sich als Besitzerin, ebenso wie Lisa Hülser und Benedikt Lechtenberg.

Der neue Juso-Vorstand in Hünxe (Foto: privat)
Anzeigen