(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Oberhausen. Am Montag, 01.05.2017, um 03:12 Uhr, wollte ein 48-jähriger Fußgänger die Hermann-Albertz-Straße in Höhe der Linsingenstraße überqueren. Als er sich schon auf der Fahrbahn befand, wurde er von einem unbekannten PKW-Fahrer angefahren, der die Hermann-Albertz-Straße in Richtung Bebelstraße befuhr. Der Fußgänger wurde durch die Wucht des Zusammenpralls über das Fahrzeug geschleudert und blieb auf der Straße liegen, während der PKW ohne anzuhalten weiterfuhr.

Nach Angaben von Zeugen fuhr der flüchtige PKW mit überhöhter Geschwindigkeit. Der Fußgänger wurde an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend mit einem RTW einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb. Er erlitt schwere Verletzungen, es besteht aber keine Lebensgefahr. Bei dem flüchtigen PKW soll es sich um einen silbergrauen Sportwagen gehandelt haben. Die Fahndung verlief negativ. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Oberhausen unter Tel. 0208 – 826 -0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen