Die neuen Schülerinnen und Schüler mit Gabi Tenbrink, Leiterin des AWO-Fachseminars (Foto: AWO)

Oberhausen. Die AWO freut sich, dass sie am 3. April wieder 27 Auszubildende für den Beruf des/der Altenpfleger-s/-in an ihrem ersten Schultag begrüßen konnte. Mehr als ein Drittel der neuen Auszubildenden sind männlichen Geschlechts. Damit verstetigt sich der erfreuliche Trend, dass zunehmend auch junge Männer Interesse am Beruf des Altenpflegers, der bisher als typischer Frauenberuf galt, entwickeln. Nicht unerheblich ist sicher auch die Tatsache, dass nach abgeschlossener Ausbildung ein sicherer Arbeitsplatz winkt. Der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften ist nach wie vor sehr groß.

Insgesamt bildet das Fachseminar aktuell mit 143 stationären und ambulanten Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege in Oberhausen und den umliegenden Städten aus und trägt somit erheblich zur Nachwuchsförderung für den Pflegebereich bei.

Infos unter 0208 820 690 oder tenbrink@awo-oberhausen.de

Anzeigen