(Symbolfoto)

 

Dinslaken. Am Samstag, 13. Mai, ist es wieder so weit. Zum achten Mal treffen sich alteingesessene und zugewanderte Menschen aus Dinslaken zum ultimativen Koch-Event. Ort der Handlung: Privatwohnungen quer durchs Stadtgebiet verteilt. Die Vorspeise hier, das Hauptgericht da und das Dessert noch einmal ganz woanders. Das Ganze startet um 17 Uhr, und ab 22 Uhr treffen sich alle Beteiligten zur gemeinsamen After-Cooking-Party.

Was als „Running Dinner“ in Berlin, Hamburg und München zu den Geheimtipps des städtischen Veranstaltungskalenders gehört, ist in Dinslaken Teil der Integrationsarbeit. Hier werden nämlich Kochpaare gebildet: Jeweils aus gebürtigen Deutschen, auch schon mal gern als „Biodeutsche“ bezeichnet, und Menschen, die aus anderen Ländern nach Dinslaken gekommen sind und hier dauerhaft oder vorübergehend Heimat gefunden haben. Jedes dieser Kochpaare bekommt ein paar Tage vor dem Event den Hinweis, ob es für Vorspeise, Hauptgang oder Dessert zuständig ist. So ist genug Zeit, sich abzusprechen, die Zutaten einzukaufen und sich für die Zubereitung zu organisieren.

Um 17 Uhr klingeln dann zwei weitere interkulturelle Kochpaare an der Wohnungstür und der erste Gang wird serviert. Danach trennen sich die Wege wieder, man trifft sich zum Hauptgang bei einem bislang unbekannten Gastgeberpaar, und beim Dessert gibt es neben neuen kulinarischen Genüssen noch einmal eine weitere unbekannte Tischgesellschaft. Am Ende gibt es dann die Gelegenheit, den Abend gemeinsam mit allen Kochpaaren bei einer Abschlussparty ausklingen zu lassen.

„Integration geht am besten mit Spaß und Leichtigkeit“, finden Karin Aschenbach, Kira Grafen, Aida Mehovic-Özgüc und Simone Röbel, die vier Organisatorinnen von „Dinslaken kocht“. Eine rein private Initiative übrigens, die vom städtischen Informationsbeauftragten unterstützt wird. Wer auf den Geschmack gekommen ist und sich am 13. Mai auf eine Erfahrung der besonderen Art einlassen möchte, sollte sich bis zum 25. April verbindlich anmelden. Information und Anmeldung im Internet auf www.dinslaken-kocht.com.

Anzeigen