Cordula Römer, Leiterin des AWO-Begegnungs- und Beratungszentrum Rumeln-Kaldenhausen (Foto: AWO)

Duisburg. Das AWO-Begegnungs- und Beratungszentrum Rumeln-Kaldenhausen wird am 29.04.2017 wieder zum Messezentrum.

Die Seniorenmesse präsentiert von 10 bis 14 Uhr im AWO-Haus auf der Kapellener Straße 24 a alles, was das Leben für ältere Menschen leichter macht. Zum vierten Mal stellen Unternehmen aus dem Stadtteil, die Wohnberatung der Stadt Duisburg, zahlreiche weitere Serviceeinrichtungen sowie die AWO-Duisburg selbst aus. Der Eintritt ist frei.

Zwei Vorträge dürften am kommenden Samstag besondere Aufmerksamkeit finden. Die Heilpraktikerin Barbara Rieche von der Apotheke Am Geistfeld im Stadtteil erläutert, wie bewusste Ernährung körperliche Schmerzen verringern kann. Sandra Lipowski von der Pflegeagentur 24 erläutert die Möglichkeiten einer Rundum-Pflege durch Betreuerinnen aus Osteuropa. Die beiden Referentinnen nehmen sich Zeit für eine anschließende Runde mit Fragen aus dem Kreis ihrer Zuhörer.

Die AWO-Duisburg macht darüber hinaus ebenfalls auf ihre zahlreichen Angebote und Leistungen, das Leben im Alter sicher und bequem zu gestalten, aufmerksam. Hauswirtschaftliche Hilfen oder eine Sicherheit durch ein Hausnotrufsystem – all das und noch mehr macht die AWO möglich.

Wie mehr Bequemlichkeit und Sicherheit in den Alltag kommt, das zeigen die 14 Aussteller während der Seniorenmesse. Besonders bequem: Viele der Unternehmen, die sich präsentieren, kommen aus der Nachbarschaft.

So ein Besuch macht nicht nur wissensdurstig, sondern auch hungrig. BBZ-Leiterin Cordula Römer hat da vorgesorgt. Leckerbissen stärken für den Messe-Rundgang. Der kompakte Überblick über alle Hilfen für ältere Menschen in Duisburgs Westen ist übrigens ein echter Publikumsmagnet.

Cordula Römer: „Die Ausstellung kam in der Vergangenheit so gut an, dass wir inzwischen in Serie gehen. Wir sind auf ein volles AWO-Haus am Samstag vorbereitet. Noch wichtiger ist uns aber, dass unsere Besucher Rat und Hilfe erfahren. Dafür haben wir alles vorbereitet.“

Weitere Informationen über Cordula Römer, Telefon: 0151 62910344.

Anzeigen