Derby-Time in der Pflugbeil Arena (Foto: privat)

Oberhausen/Essen. Am kommenden Sonntag spielen die Miners Oberhausen ihr bereits viertes Saisonspiel. Dabei treffen sie auf ein wieder erstarktes Team, den SHC Rockets aus Essen.

Derby-Time in Oberhausen, wenn die Miners Oberhausen die Rockets Essen zum dritten Heimspiel der Saison erwarten, ist den Zuschauern eine packende Partie garantiert.

Die Miners haben bis jetzt eine relativ positive Bilanz in der Saison vorzuweisen. Bis auf die Niederlage gegen die Crefeld Skating Bears am zweiten Spieltag, siegten die Oberhausener ausnahmslos zweistellig.

Nun kommt es mit den Rockets Essen zu einem Duell, welches spannender kaum sein kann. Die Rockets sind in den letzten Jahren das Maß aller Dinge im deutschen Skaterhockey gewesen. Erst in der letzten Saison gewannen die Essener vier Titel; so wurden sie nicht nur Deutscher Meister, deutscher Pokalsieger sondern auch Europapokalsieger der Champions und Europapokalsieger der Cupsieger. Einmalig im deutschen Skaterhockey.

In der Sommerpause konnten dann die Oberhausener mit Stefan Dreyer, Benedikt Hüsken, Phil Janßen und Dominik Luft gleich vier Spieler aus Essen in die Pflugbeil Arena locken, so dass die Essener fast einen kompletten Block an Spielern ersetzen mussten. Dieses zeigte sich auch am Anfang der Saison bei den Essenern, die ihre ersten beiden Saisonspiele mit 1:9 verloren. Aber die Raketen rappelten sich zusammen und gewannen Spiel drei und vier zweistellig.

Damit treffen zwei Teams aufeinander, die so langsam in Fahrt kommen und einer der beiden wird am Ende die nächste Niederlage hin nehmen müssen. Das Spiel findet am Sonntag, den 23. Aprilum 15:30 Uhr in der Pflugbeil Arena Oberhausen, Bottroper Straße 303, statt.

Beitrag drucken
Anzeigen