In mindestens einer der Damen im „Tussipark“ kann sich jede Frau wiedererkennen ... (Foto: © Chris Gonz)

Duisburg. „Tussipark“ ist eine junge, frische Komödie, die sich an die Sehgewohnheiten eines jungen Publikums anlehnt und die an Kinokomödien wie „Sex and the City“ und „Hangover“ erinnert. Die Aufführung ist am Samstag, 6. Mai, um 20 Uhr in der Stadthalle Walsum auf der Waldstraße 50 zu sehen.

Mehr braucht es nicht: das Parkhaus eines Shopping Centers und vier grundverschiedene Frauen, die reichlich Männerfrust haben. Schon ist der „Tussipark“ gegründet! Die soeben gekündigte Jennifer, die gestresste Grit, die Geschäftsfrau Pascaline und Wanda, die sich aus Liebeskummer in ihrem Auto verschanzt hat, erlauben sich an diesem Abend alles: kalorienreiche Riesen-Portionen Pommes, Träumereien und Helene-Fischer-Hits. Wenn Damen unter sich sind, bleibt natürlich kein Frauenthema unausgesprochen. Vor allem die Männer kriegen ihr Fett weg, können aber auch die ein oder andere nützliche Wahrheit über ihre Frauen erfahren. Wie Frauen wirklich ticken, wenn sie unter sich sind, kann man(n) hier auf höchst amüsante Weise entdecken.

In mindestens einer der Damen im „Tussipark“ kann sich jede Frau wiedererkennen. Jede der vier Frauen lebt ihr Leben auf ihre Art und kämpft ihren persönlichen Kampf und doch überschneiden sich Träume und Sehnsüchte. Es geht in dem Stück vor allem um Entscheidungen, die jeder treffen muss und darum, dass das Finden des Glücks oft mit einer Entscheidung beginnt.

Darstellerinnen: Beatrice Kaps-Zurmahr (bekannt aus der Lindenstraße), Ann-Sophie Dürmeyer, Dorothea Maria Kriegl und Heidi Jürgens. PRODUKTION: COMÖDIE Dresden in Koproduktion mit Theater im Rathaus Essen. Tourneedurchführung: Tournee-Theater THESPISKARREN.

Eintrittskarten sind im Bürgerservice des Bezirksamtes Walsum, bei allen Eventim Vorverkaufsstellen und im Internet über „Eventim.de“ erhältlich.

Beitrag drucken
Anzeigen