Inzwischen ist das Malen für die Teilnehmerinnen zu einer festen Größe im Alltagsleben geworden (Foto: privat)

Mülheim. Bereits zum dritten Mal werden im Bistro des Fliedner-Dorfes Bilder von Bewohnern und Bewohnerinnen des Dorfes, die sich seit März 2013 einmal wöchentlich im „Mühlenhof“ in einer Seniorenmalgruppe treffen, zu sehen sein. Inzwischen ist das Malen für die TeilnehmerInnen zu einer festen Größe im Alltagsleben geworden. Für alle trägt das kreative Gestalten dazu bei, Selbstbestimmtheit und Freude zu erleben in einer Lebensphase, in der körperliche Einschränkungen oft den Alltag erschweren.

Begleitet wird die Gruppe von zwei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, Margrit Reiner und Ute Maas, die aus ihrer Sicht als Kunsttherapeutinnen dem künstlerischen Gestalten für ältere und für behinderte Menschen einen ganz besonderen Stellenwert beimessen. Die Bilder, die in der Ausstellung gezeigt werden, sind Zeugnisse davon, dass sich Kreativität und Phantasie auch im Alter weiter entwickeln und dass manche Menschen trotz schwerer Krankheit ihrem Schaffensdrang folgen können.

Die Ausstellung ist bis zum 16. Juni im Bistro des Fliedner-Dorfes zu besichtigen.

Öffnungszeiten Bistro:
Mo-Fr: 11.30 bis 17.00 Uhr
Sa: 14.30 bis 17.00 Uhr

Kontakt:
Das Dorf – Wohnen im Alter
Susanne Arnold, Sozialer Dienst
Tel.: (0208) 48 43-4741
www.dorf.fliedner.de

Anzeigen