Das Klavierduo „Con Brio“: Elena Lebedeva und Olga Schurowna (Foto: privat)

 

Dinslaken. Am Sonntag, 7. Mai, steht der Bösendorfer-Flügel im Ratssaal als alleiniger Star im Mittelpunkt. Dafür sorgen  allerdings die vier Hände von Elena Lebedeva und Olga Schurowna, die als Klavierduo „Con Brio“ den nächsten Konzertabend der Reihe „beFLÜGELter Ratssaal“ bestreiten.

Auf dem eigens für diesen Abend zusammengestellten Programm stehen Werke von Edvard Grieg, Antonin Dvorak und Camille Saint-Saens, aber auch zeitgenössische Filmmusik und bekannte Spirituals. Vom düsteren „Dans macabre“ bis zum Boogie spannen die beiden Pianistinnen einen funkelnden Bogen durch die Musikgeschichte, alles arrangiert für Klavier zu vier Händen. Beide haben an namhaften Hochschulen in Russland studiert. Elena Lebedova in Moskau und Olga Schonurowa in Sankt Petersburg. Ihr Können und ihre Freude an der Musik geben die beiden als Klavierpädagoginnen an den Musikschulen in Dinslaken, Borken und Selm an die jüngere Generation weiter.

Das Konzert findet wie immer im Sitzungssaal des Dinslakener Rathauses statt, der ja bekanntlich bis zum Umbau der Kathrin-Türks-Halle dem Bösendorfer-Konzertflügel eine vorübergehende Heimat bietet. Konzertbeginn ist um 17 Uhr, Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (zzgl. VK-Gebühr) sind ab sofort an allen bekannten Konzertverkaufsstellen und im Internet bei www.westticket.de erhältlich.

Beitrag drucken
Anzeigen