v.l. Evelin Edel, Greta Hamacher, Oskar Edel, Marie Rumpf (Foto: privat)

Dinslaken. Internationales Flair gab es beim int. Speedo Meeting im Dortmunder Südbad. Aktive aus Belgien, den Niederlanden und Rumänien, sowie 32 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet, sorgten bei über 3110 Starts, für eine hochklassige Besetzung.

Auch 4 Aktive des TV-Jahn Hiesfeld waren, zwei Wochen vor dem Trainingslager in Spanien, mit von der Partie. Die Bilanz von 3x Gold, 10x Silber und 2x Bronze, sowie 1 neuen Vereinsrekord zeigt, dass sich die Athleten der Veilchen auch auf internationalem Parkett nicht verstecken müssen.

Erfolgreichste Schwimmerin war Evelin Edel (2003). Sie präsentierte sich in hervorragender Form und erzielte bei ihren sechs Starts auch sechs Medaillen. Gold gab es in 2:34,22 min über ihre Paradestrecke 200m Schmetterling. Die Silbermedaille holte sie über 50m, 100m,  200m und 400m Freistil. Und zum Abschluss gab es noch die Bronzemedaille über 50m Schmetterling.

Marie Rumpf (2001) hatte sich ihre Erfolgsbilanz mit der Goldmedaille über 200m Schmetterling, in neuer persönlicher Bestzeit von 2:29,72 min und zweimal Silber 50m und 100m Schmetterling ebenfalls hervorragend aufgeteilt. Greta Hamacher (Jg.2000) erzielte über 400m Freistil den dritten Platz und kam über die halbe Distanz auf den fünften Platz.

Bei den Herren zeigte sich Oskar Edel (Jg. 2001) sehr gut in Form. Er siegte über 200m Freistil in 2:03,39 min und holte sich in neuem Vereinsrekord von 1:01,01 min die Silbermedaille über 100m Schmetterling. Weiterhin erreichte er den zweiten Platz über 50m und 100m  Freistil und 50m Schmetterling.

Nun gilt es für Trainerin Nelli Edel die Form für die anstehenden NRW-Meisterschaften nach den Osterferien im Trainingslager zu festigen.

Anzeigen