Die Formation "Mirage" erreichte beim 3. Turnier dieser Saison wieder den 1. Platz (Foto: privat)

Voerde. Ein Turniertag mit sportlichen Höhepunkten aber auch mit vielen Emotionen hat am Sonntag in Voerde stattgefunden.

Für den 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e.V. gingen Mirage und Pirouette an den Start. Zu Beginn präsentierten sich die „Sunflowers“, die jüngste JMD-Formation des Vereins. Für ihre tolle Show ernteten sie einen riesen Applaus des Publikums und der antretenden Turnierteams.

In der Oberliga West II tanzten 9 Mannschaften aus NRW gegeneinander. Die 5 Wertungsrichter werteten 6 Mannschaften in das große Finale, die um den Sieg kämpfen durften. Mit dabei natürlich auch „Mirage“, die zuvor als Sieger der ersten zwei Turniere der Oberliga II hervorging. Die Wertungsrichter wurden von einer überragenden Choreographie, einem starkem Zusammenhalt und einem fantastischen Outfit überzeugt. Mirage erhielt bei der offenen Wertung die Noten 1 1 1 2 3. Damit sind sie auch beim 3. Turnier dieser Saison auf dem 1. Platz.

Hoch motiviert und dem Aufstieg in die Regionalliga ganz nah, fahren die 16 Jugendlichen nun zum letzten und alles entscheidenden Turnier am 13. Mai 2017 nach Wulfen.

Noch vor der Siegerehrung der Oberliga West II präsentierte sich Christian Weiß mit seinem SOLO-Programm dem Publikum. Mit seiner Leichtigkeit der Tanzdarbietung und seiner Ausstrahlung begeisterte er das tobende Publikum.

In der Regionalliga West trat „Pirouette“ gegen weitere 10 Mannschaften an und erreichte, nach getanzter Vor- und Zwischenrunde die Endrunde der letzten 5 Mannschaften. Das gesamte Team zeigte eine fehlerfreie und ausdrucksstarke Darbietung, die das Publikum mit einem großen Applaus honorierte. Gut zu erkennen war jedoch auch, dass die Leistungen aller 5 Mannschaften nah beieinanderlagen. Die 5 Wertungsrichterinnen werteten Pirouette mit den Noten 4 5 2 3 5 knapp auf dem 5. Platz. Nach dem in Brühl ertanztem ersten Platz hat auch Pirouette bei den beiden verbleibenden Turnieren noch eine Chance auf den Aufstieg. In der Regionalliga West hat „Relaese“ vom TSC Brühl im Brühler TV 1879 das Voerder Turnier gewonnen. Zweiter wurde „Dance Art“ (JMD im TSV Hochdahl 64, Erkrath) und den bronzenen Platz erhielt „Esperanza“ vom TSV Kastell Dinslaken.

Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko ist sehr stolz auf ihre Schützlinge und wird in den kommenden Wochen dafür sorgen, dass die Ziele der Teams erreicht werden. Der Verein dankt seiner Trainerin und gratuliert Mirage und Pirouette zu den Erfolgen.

Zum Auftakt des Turnier präsentierten sich die „Sunflowers“, die jüngste JMD-Formation (Foto: privat)
Beitrag drucken
Anzeigen