Anne Haigis… eine große Stimme, akustische Instrumente, große Hits, eine besondere Atmosphäre, eine neue CD und ein Abend, über den man sprechen wird (Foto: Veranstalter)

Sonsbeck. Für den 15.06.2017 (Fronleichnam) ist es dem Sonsbecker Kulturverein Son´Kult! e.V. gelungen, die Vollblutmusikerin Anne Haigis mit Freunden für ein Konzert in der evangelischen Kirche zu buchen (Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr).

Anne Haigis … eine große Stimme, akustische Instrumente, große Hits, eine besondere Atmosphäre, eine neue CD und ein Abend, über den man sprechen wird.

Moden kommen und gehen. Doch es sind die besonderen, zeitlosen Dinge, die zu Recht unverrückbar im Gedächtnis haften bleiben und deshalb nie in Vergessenheit geraten. Das gilt ebenso für den Künstlerbereich. Ein besonderes Beispiel für diese Qualitätsmerkale stellt Anne Haigis dar, die seit den achtziger Jahren für einen künstlerischen und qualitativ hohen Standard in der hiesigen Musikszene steht.

Von dem Jazzkomponisten Wolfgang Dauner entdeckt, fand im Laufe ihrer Karriere eine Zusammenarbeit u.a. mit dem „United Rock & Jazz Ensemble“, Melissa Etheridge, Eric Burdon, Nils Lofgren, Tony Carey, Edo Zanki, Wolf Maahn und den „Harlem Gospel Singers“ statt. Mit ihrem brandneuen Album „15 Companions“ im Gepäck, kombiniert die energiegeladene Sängerin einige ihrer Hits wie „Kind Der Sterne“ oder „Freundin“ mit Titeln anderer Musiker. Wie z. B. „No Man’s Land“, ein Song, den Anne bereits im Verbund mit Tony Carey und Eric Burdon mitreißend interpretierte. Die Stil-Vielfalt kommt bei einem Haigis-Konzert nie zu kurz. Mit viel Schwarz in der Stimme erkundet die Künstlerin auf „Out of the Rain“ und „We Danced“ die Ecken und Nischen des Gospel. Mit dem ihr eigenen Herzblut erschafft sie bewegende Momente, etwa wenn sie mit hemmungsloser Offenheit für „Nacht aus Glas“ ihr Innerstes nach außen kehrt. Gerade noch gefangen von der Eindringlichkeit des melancholischen Tom Waits-Klassikers „Waltzing Mathilda“, findet man sich im nächsten Moment in der rockig pulsierenden Leichtigkeit von „Life Is Wonderful“ wieder.

Mühelos schlägt sie Brücken von US-Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel und Folk, alles Genres, mit denen Anne von jeher tief verwurzelt ist. Sie wird in Sonsbeck von Ina Boo an Gitarre und Piano begleitet. Ina sorgt für die stimmigen Gegenparts zu Annes 12-saitiger Gitarre. Bei den Balladen erweist sie sich als einfühlsame Pianistin. Im Zusammenspiel sorgen die beiden Ladies für unter die Haut gehende Momente und mitreißende Temperamentsausbrüche.

Stil, Können und Ausstrahlung: Ein Abend mit Anne Haigis und ihrer unverwechselbaren, mal rauen, mal sanften und stets kraftvollen Stimme besitzt jene künstlerische Güteklasse, die den Zuhörern unvergesslich in Kopf und Herz haften bleibt. Und dann natürlich dieser besondere Zauber dank Annes ungezwungener, natürlicher Art: Ein Konzert mit der vielseitigen Musikerin fühlt sich nicht zuletzt deshalb auch immer an wie ein Abend unter Freunden.

Der Vorverkauf startet am 15.04.2017. Karten sind im Bücherbogen Sonsbeck (Hochstraße 44, Sonsbeck), bei Creanda (Wallstraße 9, Sonsbeck) und online unter www.son-kult.de zum Vorverkaufspreis von 18,00 €/Stück erhältlich.

Anzeigen