v.l. Evelyn Buchholtz, Herman Borgmann, Peter Lengwenings, Birgitt Schweren-Wolters, Christine von Delden, Brigitte Schäfers und Helke Bommers (Foto: Mediothek Krefeld, Sabine Jung)

Krefeld. Die Mediothek Krefeld kann nun einen VW Caddy ihr eigen nennen. In den vergangenen Jahren konnte das Institut am Theaterplatz bereits über das Fahrzeug verfügen, um zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen in der Stadt im Rahmen des Projekts „Lesetreppe“ umzusetzen. Das Projekt zur Leseförderung wurde fünf Jahre lang von der Kulturstiftung der Sparkasse finanziert und von Beginn an durch das Autohaus Borgmann unterstützt.

„Der VW-Caddy hatte sich längst im Mediothek-Alltag bewährt. Ohne das Auto könnten wir viele Aktivitäten nicht mehr umsetzen“, beschreibt Institutsleiterin Evelyn Buchholtz die Situation. „Aus Eigenmitteln wäre eine Fahrzeugübernahme wirtschaftlich nicht tragbar gewesen.“ Der Verein der Freunde und Förderer der Mediothek Krefeld konnte spontan helfen. „Der Vorstand hat sich einstimmig für eine Investition entschieden“, freut sich Vorsitzender Peter Lengwenings. Durch das große Entgegenkommen bei der Preisverhandlung und durch die zahlreichen Spenden unserer Mitglieder konnte der VW-Caddy jetzt für die Mediothek gekauft werden.“

Beitrag drucken
Anzeigen