Alle beförderten, ernannten und geehrten Feuerwehrleute in 60m Höhe auf dem alten Zechenturm des Bergwerkes West, Schacht „Friedrich-Heinrich“ (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Viel zu tun hatte Kamp-Lintforts Feuerwehrchef Michael Rademacher, nachdem er gerne den Einladungen der einzelnen Einheiten der Feuerwehr Kamp-Lintfort gefolgt war. Jede Feuerwehreinheit führt einmal im Jahr eine Jahreshauptversammlung durch, um das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Bei dieser Gelegenheit nahm der Leiter der Feuerwehr auch anstehende Beförderungen, Ernennungen sowie Ehrungen verdienter Feuerwehrangehörige vor. Des Weiteren überbrachte er nette Grußworte im Auftrag von Rat und Verwaltung mit dem Dankeschön an die Feuerwehrfrauen und –männer, für die geleistete Arbeit.

In seinen Reden bei den einzelnen Versammlungen ging Rademacher nicht nur auf die insgesamt 253 abgearbeiteten Einsätze ein. Vielmehr legte er Augenmerk auf die Veränderungen, die durch das neue Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz entstanden sind. Aber auch der Rückblick auf das im Jahr 2016 in Kamp-Lintfort durchgeführte Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren, die Indienststellung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges für die hauptamtliche Wachbesatzung und die vielen Teilnahmen an Übungen der NRW-Konzepte, brachten viele schöne Erinnerungen zurück an ein erfolgreiches und bewegtes Jahr 2016.

Zum Kreis der Beförderten gehörte bei der Löscheinheit 3 (Hoerstgen) Kevin Anhamm um Oberfeuerwehrmann und Jan Rosemann zum Unterbrandmeister.

Bei der Löscheinheit 5 (Rüstzug Stadtmitte) wurden die Kameraden Tobias Becker und Dennis Hirsch zu Oberfeuerwehrmänner befördert und Marvin Salobir zum Brandmeister. Andreas Falk und Ulf Reinecke tragen nun den Dienstgrad von Hauptbrandmeistern. Nach geheimer Wahl wurde Jürgen Gütermann zur Vertrauensperson in der Löscheinheit 5 gewählt, und erhielt nun seine Bestellungsurkunde.

Ebenfalls viel zu berichten gab es bei der Löscheinheit 6 (Löschzug Stadtmitte). Die Kameraden Michael Bieniek, Dominik Schütz, Dominik Braems, Tim Kaiser, Tobias Symanczyk, Christopher Jurzok und Michael Köhler wurden alle zu Oberfeuerwehrmänner befördert und Thomas Brüggemann, Markus Kwiatkowski und Sven Schunke zu Unterbrandmeistern. Auf eigenen Wunsch trat Gruppenführer Detlef Tomberg und sein Stellvertreter Matthias Ebert von ihren Funktionen zurück. Neuer Gruppenführer ist nun Matthias Drews-Vogt, für den als Vertreter Stefan Svejcar und Steffen Ebert ernannt wurden. Drews-Vogt wurde ebenfalls zur Vertrauensperson gewählt und erhielt die entsprechende Bestellungsurkunde. Steffen Ebert kann auf zehn Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr Kamp-Lintfort blicken und erhielt dafür eine Nadel des Verbandes der Feuerwehr.

Wissenswertes und Informatives rund über die Feuerwehr in Kamp-Lintfort finden Sie auch im Internet unter www.kamp-lintfort.de/de/feuerwehr/feuerwehr-kamp-lintfort/
Hier können sich auch gerne Feuerwehr-Begeisterte Kamp-Lintforter Bürger informieren, die an der Mitarbeit bei der modernen und leistungsstarken Feuerwehr interessiert sind.

Beitrag drucken
Anzeigen