Im AWOcura-Seniorenzentrum Ernst Ermert begeisterte die Party das Publikum. DJ Udo Schöning legte auf (Foto: AWO)

Duisburg. Die Discokugel drehte sich, warf ihren Lichtsplitter auf über 100 Musikliebhaber der Generation Ü-70. Im AWOcura-Seniorenzentrum Ernst Ermert begeisterte die Party das Publikum. DJ Udo Schöning legte auf: von den 1950er bis in die 1970er Jahre. Und die Gäste legten los: auf der Tanzfläche.

Das AWOcura-Quartiersbüro für Duissern veranstaltete gemeinsam mit dem AWOcura-Seniorenzentrum das Tanzfest Ü-70. Deutscher Schlager durfte dann auf der Playlist nicht fehlen. “Dich gibt’s nur einmal für mich“ machte Lust aufs Mitsingen. Internationale Hits? Keine Frage, auch die weckten die Lust aufs Tanzen.

Rabea Gröning und Benjamin Hübbertz-Ivartnik, die das AWO-Quartiersbüro leiten, hatten die Idee zum Nachmittag im Discofox-Rhythmus. Woran sie den Erfolg festmachten? „Unsere Gäste hatten wirklich Lust zu tanzen und ihre Musik zu genießen“, sagt Rabea Gröning. Ein anderes Kriterium: Es kamen längst nicht nur Bewohnerinnen und Bewohner des AWO-Hauses auf der Wintgensstraße zum Feier-Nachmittag.

„Ich denke, dass mehr als 70 Prozent der Besucher aus unserer Nachbarschaft in Duissern kamen“, ergänzt Benjamin Hübbertz-Ivartnik. Das tut gut, denn der Sinn des AWOcura-Quartiersbüros ist es ja gerade, die Nachbarschaft im Stadtteil zu stärken. Ein Partyhopper und eine Partyhopperin kamen sogar aus Walsum angereist. Nachbarschaft kann auch weiter fassen.

Und schließlich freute die beiden Gastgeber, dass die Seniorinnen und Senioren die Einladung ohne Scheu annahmen. Benjamin Hübbertz Ivartnik: „Das Geheimnis ist, dass die Menschen einer Altersgruppe ganz gepflegt und ganz entspannt feiern konnten. Niemand musste sich komisch vorkommen, weil er mit über 70 zu ‚Pretty Woman‘ tanzte. Alle sind über 70. Und alle tanzten zu den Songs.“

Nach dem großen Erfolg zum Auftakt denken sie nun daran, einmal im Quartal DJ Udo Schöning, in Duissern auflegen zu lassen.

Beitrag drucken
Anzeigen