Mülheim. Am Dienstag, 10. Januar, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Raubüberfall auf eine ältere Dame in Mülheim Saarn. Gegen 16:15 Uhr überfielen drei unbekannte Personen (2 Frauen, 1 Mann) die Mülheimerin in ihrer Wohnung in der Straße ‚Am Eckland‘.

Unter einer Legende verschaffte sich eine Frau Zutritt zur Wohnung der 83-Jährigen. Als sie sich mit der Seniorin in der Küche befand, schloss die unbekannte Frau die Tür und bedrängte die Wohnungsinhaberin. Sie stieß die Mülheimerin in die Ecke der Küche und hielt sie vom Ausgang fern. Die Angegriffene konnte sich unter Zuhilfenahme ihrer Gehhilfe aus der Fixierung befreien und die Küchentür öffnen. Zeitgleich betraten zwei weitere Personen die Wohnung und durchsuchten diese. Daraufhin flüchtete das Trio in den Nachbarsweg.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden. Die Frau wird als 165 cm große, zirka 30 Jahre alte Südländerin mit langen, dunkelbraunen, zum Zopf gebunden Haaren beschrieben. Sie war leicht mollig und mit einer schwarzen Jacke mit weißem Fell bekleidet. Der Mann, der sich zwischenzeitlich in der Wohnung befunden hat, wird als 160 cm großer, ca. 50- jähriger Südländer mit Glatze beschrieben. Er war beleibt und trug eine graue Jacke mit grauer Hose. Die weitere Frau kann nicht beschrieben werden. Die Ermittlerin des Kriminalkommissariats 31 sucht dringend Zeugen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Unter der Telefonnummer 0201/8290 können die Hinweise mitgeteilt werden. (ChWi) (ots)

Anzeigen