Die Sternsinger von St. Peter (Foto: privat)

Duisburg. Die Sternsingeraktionen in den drei Homberger Gemeinden sind abgeschlossen – und überall sehr erfolgreich. Die Gemeinde St. Peter sammelte 9.253,00 €, die Gemeinde Liebfrauen 8.107,88 € und die Gemeinde St. Johannes 12.115,27 €.

„Mit der Gesamtsumme von 29.476,15 € haben wir ein neues Fleißergebnis erzielt“, resümiert Diakon Stefan Ricken. In allen drei Gemeinden gehen die Sternsinger von Tür zu Tür – durch Straße für Straße – bringen den Segen zum neuen Jahr und sammeln Geld für notleidende Kinder. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 80 Kinder an der Aktion. Der Erlös kommt Kindern weltweit zu Gute – besonders in Kenia und im Senegal. „Allen, die zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben – den Kindern und ihren Betreuern aus allen drei Gemeinden sowie allen Spenderinnen und Spendern ein großes Dankeschön“, lobt Ricken die Beteiligten.

 

Anzeigen