Bu00fcrgermeister Harald Lenu00dfen (Foto: privat)

Neukirchen-Vluyn. Liebe Bürgerinnen und Bürger, 

auch in diesem Jahr möchte ich gemeinsam mit Ihnen zurückblicken auf das, was uns in den letzten zwölf Monaten in Neukirchen-Vluyn bewegt hat. 

In den vergangenen Jahren wurde viel gebaut in unserer Stadt. Das war 2016 so und das wird auch 2017 so bleiben. Im nun endenden Jahr konnten wir jedoch auch einige wichtige Projekte fertigstellen. Die Sanierung des Vluyner Platzes wurde mit der noch ausstehenden Bepflanzung sowie dem Aufstellen von Bänken, Abfalleimern und Spielgeräten komplettiert. Auch eine eBike-Ladestation wurde installiert. Das Stadtmarketing hat gemeinsam mit den Händlern vor Ort Blumenampeln beschafft. 

Anfang November konnten wir in der Kulturhalle einen lange herbeigesehnten Moment feiern: Das Museum wurde wiedereröffnet. Nach abgeschlossener Brandschutzsanierung des Obergeschosses und einer aus meiner Sicht absolut gelungenen Neukonzeptionierung lädt das Museum mit einer neuen Ausstellung und beeindruckender Technik ein, die Geschichte Neukirchen-Vluyns zu entdecken. 

Weiterhin gebaut wird am Schulzentrum. Hier entstehen eine neue Mensa und neue naturwissenschaftliche Räume. Eine wichtige Investition zur Zukunftssicherung des Bildungsstandorts Neukirchen-Vluyn. 

Am 1. Dezember feierte im Dorf Neukirchen der neue Edeka-Markt seine Eröffnung. Er ist nur ein Puzzleteil für die Belebung des Ortskerns von Neukirchen. Mit der Neugestaltung der Hochstraße, die voraussichtlich im März an die Kanalsanierung der RAG anschließt, wird der erste große Baustein des Integrierten Handlungskonzepts sichtbar. Ein zweiter großer Schritt im Rahmen dieses Konzepts ist die Neugestaltung des Platzes vor dem Erziehungsverein. Hier hat ein Planerwettbewerb wertvolle Ideen für eine neue Optik und mögliche Nutzungen dieses Platzes hervorgebracht. Ob Hochstraße, „Vorplatz Erziehungsverein“ oder Grafschafter Platz. Ob Perspektivkonzept oder Verfügungsfond – Bei allem, was wir im Dorf Neukirchen und für das Dorf Neukirchen planen, sind Sie liebe Neukirchen-Vluyner herzlich eingeladen, sich mit einzubringen. 

Die positive Entwicklung des ehemaligen Zechengeländes habe ich in den vergangenen Jahren immer wieder hervorgehoben. Mittlerweile steht die Vermarktung des vierten Wohnquartiers durch die RAG bevor und ich bin mir sicher, dass auch die hier entstehenden Grundstücke vielen (Neu-) Neukirchen-Vluynern eine Heimat in einem sehr hochwertigen Umfeld bieten werden. Auf der Fläche südlich der Niederrheinallee werden sich in 2017 außerdem die ersten Unternehmen ansiedeln.  

An dieser Stelle lade ich Sie auch wieder herzlich zu den Bürgerversammlungen im Januar ein. Diese finden wieder in Rayen, Neukirchen, Vluyn und Niep statt. Hier informiert die Verwaltung ausführlich über aktuelle Projekte, die finanzielle Situation der Stadt und Themen der Stadtentwicklung. Selbstverständlich besteht dort auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Anregungen zu äußern. 

Liebe Neukirchen-Vluynerinnen und Neukirchen-Vluyner, ich wünsche Ihnen besinnliche Weihnachtstage und für 2017 Gesundheit, Glück und Erfolg! 

 

Ihr Harald Lenßen
Bürgermeister  

 

Beitrag drucken
Anzeigen