Sechs "goldige" Backerzeugnisse (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Gleich zwei renommierte Organisationen haben die Kamp-Lintforter Handwerksbäckerei Büsch ausgezeichnet: neben dem „Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW“ erhielten sie auch sechs „Goldene Preise“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). „Wir sind sehr stolz, in diesem Jahr gleich doppelt ausgezeichnet zu werden“, freut sich Geschäftsführer Norbert Büsch. 

Mit dem „Landesehrenpreis“ des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz werden Unternehmen honoriert, die sich in der Ernährungswirtschaft besonders engagieren. Dazu gehört – neben der Herstellung hervorragender Produktqualitäten – auch ein verantwortungsvolles Unternehmertum in Bezug auf Umwelt und Ausbildung. Mit dem Landesehrenpreis werden nur Unternehmen ausgezeichnet, die im selben Jahr eine goldene Auszeichnung der DLG für ihre Produkte erhalten haben. Die Handwerks­bäckerei Büsch kann gleich sechs dieser goldenen Plaketten vorzeigen.

Prämiert mit DLG-Gold wurden das Brot „Milchweiss“ sowie das weiche Brötchen „Milchbüsch“, ebenso wie die süßen Gebäcke „Puddingbrezel“, „Rosinenschnecke“, „Nussecke“ und „Mohntraum“. Sie alle wurden auf Farbe, Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack geprüft und mit der höchsten Auszeichnung bestätigt. „Die Prämierung für das Milchbüsch und den Mohntraum sind neu hinzugekommen. Die anderen vier Produkte wurden schon in der letzten Prüfung in der Rubrik ‘Feine Backwaren‘ mit Gold prämiert“, so Norbert Büsch.

Eine Prämierung der DLG bestätigt die hohe Qualität von Lebensmitteln. Der „Goldene Preis“ ist die höchste Auszeichnung, die das Gremium zu vergeben hat. „Ein Goldener Preis ist eine Auszeichnung, auf die wir sehr stolz sind“, freut sich Norbert Büsch. „Und dass wir diese Preise seit Jahren immer wieder erhalten, belegt, dass wir in unserem Qualitätsbestreben nicht nachlassen und unsere hohe Qualität immer wieder unter Beweis stellen.“

 

Unabhängige Untersuchungen

Die DLG-Lebensmittelprüfungen liefern dem Verbraucher neutrale und unabhängige Ergebnisse über die Qualität von Lebensmitteln. „Und das in einem unabhängigen Test, denn alle Produkte werden von den Prüfern ohne Kenntnisse des Herstellers oder Marke getestet“, erläutert Norbert Büsch. Neben der sensorischen Analyse finden auch Zubereitungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen statt. Außerdem werden chemische, mikrobiologische und physikalische Tests gemacht.

Die Produkttests werden – auch im Sinne des aktiven Verbraucherschutzes – von wissenschaftlichen Experten durchgeführt. Und das auf Basis aktueller Qualitätsstandards und anerkannter Methoden. Dabei testet die DLG jährlich rund 30.000 Lebensmittel aus unterschiedlichen Produktgruppen. In der Kategorie ‘Feine Backwaren‘ wurden mehr als 1.300 Feingebäcke – Kuchen, Torten und Plätzchen – bewertet. 

Beitrag drucken
Anzeigen