Moers. Festlicher Lichterglanz im Seniorenstift Bethanien: Mit einer großen Feier in der festlich geschmückten Bewohner-Cafeteria beging die Einrichtung in diesem Jahr das Weihnachtsfest.

Etwa hundert Bewohnerinnen und Bewohner hatten sich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses um eine etwa vier Meter hohe Tanne versammelt, um gemeinsam der Weihnachtsgeschichte und zu lauschen und Lieder zu siegen. Heimleiter Ingo Ludwig persönlich begrüßte die Bewohner und Gäste. Zu denen zählte auch der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Bei klirrender Kälte war er eigens mit dem Fahrrad nach Bethanien geradelt. „Ich freue mich hier sein zu dürfen“, sagte er sichtlich gut gelaunt in seiner kleinen Ansprache. Besonders dankte er den Pflegekräften, die das ganze Jahr über einen hervorragenden Dienst am Menschen leisteten. Allen Anwesenden wünschte er Gesundheit und Gottes Segen.

Dem schloss sich Gerhard Hüsch an, der die Grüße des Seniorenbeirats der Stadt Moers überbrachte. Höhepunkt des Abends war ein Weihnachtskonzert mit der Sängerin Susanne Teutenberg aus dem Münsterland. Im rot-weißen Samtkostüm brachte sie mit glockenklarer Stimme die schönsten Winter- und Weihnachtslieder zu Gehör. Nachdem Pfarrer Ulrich Weyand die Weihnachtsgeschichte gelesen hatte, wurde zur Einstimmung aufs Weihnachtsdinner vom Küchenpersonal warmer Amaretto mit Sahne gereicht. Anschließend gab es ein reichhaltiges Buffet mit verschiedenen Fisch-, Geflügel- und Bratenplatten. Dazu allerlei Salate. Zum Abschluss des Abends servierte die Küche als traditionellen Gaumenschmaus Lebkuchencreme mit Sauerkirschen und Himbeeren.

 

Beitrag drucken
Anzeigen