Erste Gratulanten waren der Landtagsabgeordnete Andreas Terhaag (2.v.l.) und der FDP-Bundestagskandidat Florian Ott (l.) (Foto: privat)

Moers. Im Rahmen der gut besuchten Jahresabschlussfeier der Moerser Freien Demokraten am 16.12.16 im Hotel „Zur Linde“ in Repelen konnte der Stadtverbandsvorsitzende Martin Borges u. a. drei Mitglieder begrüßen, die der FDP schon seit 40 Jahren die Treue halten.  

Heidrun Heckhausen trat 1976 der FDP bei und engagierte sich sowohl in der Parteiarbeit als auch als Sachkundige Bürgerin in der Moerser FDP-Ratsfraktion. 

Dr. Wilfried Benzenberg wurde während des Studiums vom späteren Bundesinnenminister Gerhardt Baum für die FDP geworben. Er war Mitglied des Kreistages Wesel und engagiert sich weiterhin als Sachkundiger Bürger im Stadtrat Moers. 

Der Dipl.-Kaufmann Lutz Hartmann fand ebenfalls 1976 den Weg zur FDP als die Partei in der sozial-liberalen Koalition engagiert war. Karl-Hermann Flach, Verfasser der Streitschrift „Noch eine Chance für die Liberalen“ hat ihn bis heute geprägt. Er hofft, dass Christian Lindner die FDP mit guten inhaltlichen Positionen zurück in den Bundestag führt. 

Erste Gratulanten waren auf der Jahresabschlussfeier der FDP der Landtagsabgeordnete Andreas Terhaag aus Mönchengladbach und der FDP-Bundestagskandidat Florian Ott aus Krefeld. In seinem Grußwort ermunterte MdL Terhaag die Moerser Freien Demokraten, sich offensiv im anstehenden Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen für die Durchsetzung liberaler Inhalte einzusetzen. Bekanntlich finden am 14. Mai in NRW die Landtagswahlen statt, die für die FDP so wichtige Bundestagswahl folgt im Herbst 2017. 

Beitrag drucken
Anzeigen