Anzeige
Der 1. Shaolin Kempo Club Eversael e.V. am Niederrhein Cup (Foto: privat)

Rheinberg/Moers. Beim diesjährigen Niederrhein Cup in Moers erkämpfte sich der 1. Shaolin Kempo Club Eversael e.V. in der Teamwertung den 2. Platz. Die Eversaeler dominierten in den Selbstverteidigungskategorien und holten dort die ersten Plätze.

In der u12-männlich erkämpften sich die Geschwister Christian und Justin Albrecht Gold und Silber. Lara Lamers (u15) konnte das fünfte Jahr in Folge ungeschlagen den Titel in ihrer Altersklasse holen. Isabel Scholten erreichte in der selben Kategorie Platz 3, Delia Scholten rutschte knapp auf den vierten Platz. In der u18-männlich sicherte sich Maurice Drüge trotz älteren Gegnern den 1. Platz. Alina Ismaili holte bei den Damen Silber.

Im Semikontakt debütierte Ben Gudowius, er überraschte durch sein routiniert wirkendes Auftreten in seinem ersten Turnier und unterlag nur knapp im Kampf um Platz 1 in der Kategorie der Jungen bis 35 Kg. Jonas Drüge erkämpfte sich in der Kategorie bis 55 Kg Platz 3.

Das Eversaeler Team war darüber überrascht, dass trotz des kleinen Kaders der 2. Platz in der Teamwertung geholt werden konnte. Trainer Ingo Steinert, der sich hauptsächlich um die Selbstverteidigungskategorie im Verein kümmert war mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden: „Im letzten Jahr holten wir in der Teamwertung Platz 3, dieses Jahr Platz 2, so kann es ruhig weitergehen.“ „Bei solchen Events wird die Hilfe unserer beiden dazugekommenen Trainer Fabian Balthasar und David Schwandt, die selbst bei uns im Verein als Schüler angefangen haben, deutlich sichtbar. Wir können nun als Trainer-Quartett vorgehen und die Vorbereitungen der Schüler individueller gestalten.“ so Michael Pela, einer der Trainer.

 

InfoKlick: www.shaolinkempoclub.de

 

Beitrag drucken
Anzeigen