Beim Blitzschachturnier war volle Konzentration gefordert (Foto: Nicole Ritter)

Mülheim. Der „Tag der offenen Tür“, den der Mülheimer Sportbund (MSB) und der Schachverein Mülheim Nord kürzlich im Schachzentrum Mülheim durchführten, war nach Aussage der Veranstalter ein großer Erfolg: 

„Insgesamt kamen rund 50 Besucher – und das nicht nur von den Mülheimer Grundschulen, an denen regelmäßig Schachangebote gemacht werden, sondern auch Kindergartenkinder und Kinder von weiterführenden Schulen zählten zu den Interessierten“, zog Nicole Ritter, Koordinierungsstelle Offener Ganztag + Schach beim MSB, ein Fazit. Sie hatte die Veranstaltung mit Heinz Schmitz, dem 1. Vorsitzenden des Schachvereins Mülheim Nord, und Kevin Schmidt aus der Schachjugend des Vereins organisiert und freute sich wie ihre Mitstreiter über die gute Resonanz.

U.a. trugen im Rahmen des Tags der offenen Tür 24 Kinder ein Blitzschachturnier über fünf Runden aus und sechs Nachwuchsstrategen spielten eine Simultanschachrunde gegen den Regionalligaspieler Ilja Ozerov. „Die Kinder haben schwer gekämpft. Von sechs Punkten hat Ilja 1,5 an die Schüler abgegeben“, so Nicole Ritter. 

Beitrag drucken
Anzeigen