Im Wasser: Letizia Macaluso u00fcber 100m Brust – nach der Siegerehrung: Maja Bu00e4se (l.) und Lea Wentzel (Fotos: privat)

Oberhausen. In Topform präsentierten sich die Aktiven der ersten Mannschaft des PSV Oberhausen zum Jahresabschluss beim Weihnachtsschwimmfest am 3. Adventswochenende in Essen im Sportbad am Thurmfeld. Die Aktiven gingen 50 mal an den Start und konnten aufgrund ihrer guten Trainingsvorbereitung und trotz starker Konkurrenz zahlreiche Medaillen einstreichen: 13 Gold-, 14 Silber- und 8 Bronzemedaillen sowie 29 persönliche Bestzeiten.

Auf die Spitze des Siegertreppchens kletterte Letizia Macaluso (Jg. 2002) gleich viermal. Über 200m Freistil in 2:28,63, über 100m Brust in 1:25,28, über 100m Schmetterling in 1:19,19 und über 200m Lagen in 2:48,25. Weitere erste Plätze heimsten sich die Schwimmer- & -innen Maja Bäse (Jg. 2004) über 100m Schmetterling in 1:26,12; Elena Konietzko (Jg. 1999) über 100m Brust in 1:22,92 und über 100m Schmetterling in 1:11,91; Bjarne Faber (Jg. 2001) über 200m Rücken in 2:41,52; Ben „The Beast“ Gerrit Klein ( Jg. 2004) über 100m Brust in 1:37,15 und über 100m Schmetterling in 1:24,42; Timo Koller (Jg. 2005) über 100m Schmetterling in 2:13,57 und Titus Wentzel  (Jg. 2003) über 100m Schmetterling in 1:22,48, ein.

Auch nicht zu unterschätzende gute Leistungen erbrachten Jördis Hemsing (Jg. 2003), Francesca Santoro (Jg. 2002) und Ihre Zwillingsschwester Laura Santoro, Lea Wentzel (Jg. 2004), Kai Koller (Jg. 2002) und Justin Laurin (Jg. 1998), die sich ebenfalls zahlreiche Medaillen auf dem Treppchen ergatterten.

 

Beitrag drucken
Anzeigen