Die gedeckte Tafel im Pfarrheim St. Johannes (Foto: privat)

Duisburg. Am Heiligen Abend alleine zu Hause sitzen – das muss nicht sein. Schon im dritten Jahr laden die Ehrenamtlichen der Gemeindecaritas in Homberg zum „Offenen Heiligabend“ ins Pfarrheim St. Johannes in Homberg ein.

Eingeladen sind alle Mitmenschen, die alleine sind und die gerne mit anderen zusammen den Nachmittag am Heiligen Abend verbringen wollen. Angeboten wird ab 13:00 Uhr ein Drei-Gänge-Menü mit anschließendem Weihnachtsliedersingen und einigen Geschichten. Der Nachmittag endet mit einem Kaffeetrinken, so daß – wer es möchte – die Möglichkeit besteht am abendlichen Weihnachtsgottesdienst um 16:30 Uhr in der Kirche teilzunehmen. „Geld soll an diesem Nachmittag kein Grund sein zu Hause zu bleiben“, sagt Diakon Stefan Ricken, der ebenfalls an dem Angebot teilnimmt. „Diejenigen, die etwas spenden können, sind dazu eingeladen. Menschen, die das nicht können, sind von uns eingeladen. So wollen wir das Weihnachtsfest zu dem werden lassen, was es ist: ein Geschenk für uns Menschen“, fasst Ricken die Intention des Angebotes zusammen.

Anmeldungen sind bis zum 22.Dezember unter der Nummer 02066-4168418 möglich.

Beitrag drucken
Anzeigen