Feuerwehr Dinslaken im Einsatz (Foto: Feuerwehr)

Dinslaken. Gegen 17:20 Uhr rückten die ehrenamtlichen Einheiten Stadtmitte und Hiesfeld sowie die Hauptwache zu einem Brand auf der Thyssenstraße aus. Anbauten eines Geschäfts- und Wohnhauses brannten in voller Ausdehnung. Trupps mit Strahlrohren und Atemschutzgeräten bekämpften das Feuer. Mehrere Gasflaschen wurden durch die Einsatzkräfte geborgen. Glücklicherweise gab es keine Personenschäden zu beklagen. Nach 3 Stunden rückten die 45 Einsatzkräfte wieder ab.

Eine Stunde vor dem Brand auf der Thyssenstraße wurden die Einheiten Hauptwache und Stadtmitte zur Lohbergstraße gerufen. Dort war es zu einem Kabelbrand innerhalb einer Stromunterverteilung gekommen. Die Feuerwehr entfernte die betroffenen Gerätschaften und übergab die Einsatzstelle an die Stadtwerke Dinslaken. (ots) 

Beitrag drucken
Anzeigen