Die Landtagskandidaten Frank Heidenreich (2.v.l.) und Rainer Grou00df (3.v.l.) sorgen tatkru00e4ftig und sprichwu00f6rtlich fu00fcr "blu00fchende Landschaften" im/ab nu00e4chstem Fru00fchjahr (Foto: privat)

Rheinberg. Der nächste Frühling kommt bestimmt und nicht nur passionierte Gärtner wissen, dass jetzt die Blumenzwiebeln in die Erde müssen, die im nächsten Frühjahr die ersehnte Blumenpracht bringen sollen.

Mit Spaten, Schaufel, Harke und Schubkarre ausgerüstet, trafen sich die Rheinberger Christdemokraten vor dem Borther Ehrenmahl. Auf der anliegenden Wiese wurden über 600 Tulpenzwiebeln in die Erde gesetzt, die im nächsten Jahr erblühen sollen. Auch die beiden Landtagskandidaten Rainer Groß und Frank Heidenreich konnten ihre Fähigkeiten beim Pflanzen unter Beweis stellen und packten fleißig mit an. „Mit unserer regelmäßigen Pflanz-Aktion möchten wir einen Beitrag dazu leisten unsere Stadt zu verschönern und dabei mit Eigeninitiative voran gehen“, so die CDU Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff, die bereits mit Frank Heidenreich und Rainer Groß die nächste Aktion zu diesem Thema geplant hat. 

 

Beitrag drucken
Anzeigen