Der Dank des JuZe-Teams geht an den Fu00f6rderverein (Foto: privat)

Hamminkeln. Der Förderverein Jugendzentrum Hamminkeln e.V. hat es sich bereits vor Jahren zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag für die Kinder- und Jugendarbeit in Hamminkeln zu leisten. Jüngste Anschaffungen sind hier ein Medienwagen und eine große Leinwand für das JuZe, um dem Team der Einrichtung zu ermöglichen, ansprechende Medienarbeit mit den BesucherInnen leisten zu können.

Im Medienwagen sind Geräte wie CD Player, Beamer, Laptop und Playstation untergebracht, die ebenfalls vom Förderverein gesponsert wurden. Das Team der Jugendeinrichtung freut sich über die neuen Möglichkeiten, die der Medienwagen in der Arbeit mit den BesucherInnen bietet.

Offene Kinder- und Jugendarbeitet bedeutet, sich mit den realen Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen auseinander zu setzen. Präventive Maßnahmen, wie u.a. der kompetent angeleitete Umgang mit den neuen Medien, gehört seit je her mit zu den Schwerpunkten der städtischen Jugendeinrichtung, so die Leiterin Frau Werner.

Der Dank des JuZe-Teams geht an den Förderverein, der mit seinem Vorsitzenden Rolf Lindau, dem Vize-Vorsitzenden Mathias Holtkamp, dem Kassierer Bernd Große-Holthfort, der Schriftführerin Silke Steinbach und den BeisitzerInnen Anne Siedling, Hans Reimann und Carina von Keutz, immer wieder zum einen tatkräftig mit anpackt, wie am vergangenen Wochenende auf dem Ringenberger Weihnachtsmarkt gesehen werden konnte und zum anderen dort finanzielle Unterstützung bietet, wo die Möglichkeiten der Stadt Hamminkeln und des Kreises Wesel bereits ausgeschöpft sind. 

Beitrag drucken
Anzeigen