Das „Adriano Ba Tolba Trio" aus Mülheim an der Ruhr (Foto: privat)

Mülheim/Oberhausen. Das Motto des Projektes CultureKlub lautet: “Partner treffen Freunde – Festival für den kulturellen Austausch.“ Es ist das erste Gemeinschaftsprojekt der beiden gemeinnützigen Vereine „Jugendclub Courage e.V.“ aus Oberhausen, „Regler Produktion e.V.“ aus Mülheim an der Ruhr und dem „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Mülheim an der Ruhr e. V.“. Im Jahr 2016 wird CultureKlub Premiere feiern. Das Projekt beinhaltet vier Tage der internationalen Begegnung mit einer großen Veranstaltung am Samstag, 17. September 2016 in der Freilichtbühne mit dem „Park an der Dimbeck“ im Herzen der Stadt Mülheim an der Ruhr. 

Vom 16. bis 19.September 2016 wird es zu einem mannigfaltigen, facettenreichen, kulturellen Austausch kommen. Grundgedanke hinter dem Projekt CultureKlub ist, die internationalen Städtepartnerschaften von Oberhausen und Mülheim an der Ruhr aktiv zu beleben, die Menschen aus unserer Region dabei zu beteiligen und Kulturschaffende zusammenzubringen. Es soll kulturell Wirkenden, Förderern, Kulturverantwortlichen, lokalen Akteuren aus Oberhausen und Mülheim an der Ruhr und geflüchteten und flüchtenden Menschen aus unserer Umgebung eine Möglichkeit des Austausches und des kreativen Dialogs eröffnet werden. 

Den Gästen, jungen Künstlern und Akteuren aus den englischen Partnerstädten Middlesbrough für Oberhausen und Darlington für Mülheim an der Ruhr, will man über den Konzertauftritt und der Präsentation auf dem Festival am 17.September 2016 hinaus, mit einem mehrtägigen Rahmenprogramm einen nachhaltigen Eindruck unserer Region und unserer „Stadtkultur vor Ort“ vermitteln: Ausflüge, „Get-Together“ und Workshops sollen dies ermöglichen und dem Kennenlernen, dem gegenseitigen Verständnis und einem Zusammengehörigkeitsgefühl dienen. Die Organisatoren freuen sich, dass zum 80-jährigen Bestehen der Freilichtbühne CultureKlub in diesem Jahr seine Premiere feiert. Die Kooperation der Städte Oberhausen und Mülheim wird dokumentiert durch die Übernahme der Schirmherrschaft von CultureKlub durch die Oberbürgermeister Daniel Schranz und Ulrich Scholten. 

Beitrag drucken
Anzeigen