In der Altstadt lösten sich Pflastersteine und Geröll (Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim. Das Unwetter welches gegen 14.30 Uhr über das Ruhrgebiet zog, hat Mülheim besonders hart getroffen. In kürzester Zeit ergossen sich 80 Liter Wasser pro Quadratmeter über das Stadtgebiet. Die Feuerwehr Mülheim ist mit 140 Kräften im Einsatz. Unterstützt werden sie von 50 Helfern vom THW, DRK, JUH und MHD. Die Einsatzzahl liegt zur Zeit bei 150. (TDr) (ots)

 

 

 

 

 

An der Voßbeckstraße war kein Durchkommen möglich (Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)
Anzeigen