Hoch motiviert probierten die Kinder die verschiedenen Sportarten aus (Foto: Claudia Pauli)

Mülheim. Nach zwei spannenden Stunden mit vielen neuen Eindrücken nahmen rund 130 Vorschulkinder strahlend das „medl-Springmausabzeichen“ in Empfang. Auch in diesem Jahr verlieh die medl GmbH in Kooperation mit dem Mülheimer Sportbund (MSB) dieses besondere Abzeichen im Rahmen eines Aktionstags – und erneut bereitete dieser allen Beteiligten viel Vergnügen.

Zu der Veranstaltung, die wie die vorangegangenen Auflagen unter dem Motto „Kitas und Vereine in Bewegung“ stand, waren allesamt Kindertagesstätten (Kitas) eingeladen worden, welche in ihrer Einrichtung das Projekt „Prima Leben“ umsetzen und sich dabei auf das Modul „medl-Springmäuse“ konzentrieren. An sechs Bewegungsstationen konnten die Mädchen und Jungen in der RWE-Sporthalle verschiedene Sportarten kennen lernen und „erspüren“, ob sie eine bestimmte Aktivität künftig regelmäßig im Sportverein ausüben möchten. Als Erinnerung an den Aktionstag und in Anerkennung der erfolgreichen Teilnahme daran bekam jedes Kind abschließend ein „medl-Springmausabzeichen“ mit der dazu gehörigen Urkunde überreicht.

„Kinder frühzeitig zum Sport zu bringen, ihnen Spaß am Sport zu vermitteln, ist uns sehr wichtig. Das Gesamtziel besteht in der Förderung der Motorik, denn wie Untersuchungen zeigen, bestehen diesbezüglich vielfach erhebliche Defizite. Dem wollen wir mit den ‚medl-Springmäusen‘ entgegenwirken“, meinte Prof. Dr. Werner Giesen in seiner Begrüßung. Der MSB-Vorsitzende fügte hinzu: „Dabei sind wir auf die Hilfe der Sportvereine mit ihren Übungsleitern angewiesen, die mehrmals in der Woche Bewegungsangebote in Kitas machen.“ Er dankte zugleich den Verantwortlichen bei der medl GmbH für deren schon mehr als zehn Jahre währende Unterstützung in diesem Bereich. Auch Bürgermeisterin Margarete Wietelmann sowie medl-Vertriebsleiter Jan Hoffmann brachten in ihren Grußworten zum Ausdruck, wie bedeutsam es ist, dass schon die Jüngsten Freude an Bewegung haben.

Bei der diesjährigen Veranstaltung stellten die Vereine HTC Uhlenhorst  (Hockey), Dümptener Turnverein (Drums Alive), Bushido Mülheim (Kampfkunst), TSV Viktoria (Turnen), TSV Heimaterde (Badminton) und Dümptener Füchse (Floorball) den Kindern jeweils eine Sportart vor. Dabei standen die Übungsleiter auch interessierten Eltern als Ansprechpartner bei Fragen zum Verein bzw. zum Bewegungsangebot zur Verfügung.

An einer „Energietankstelle“ konnten sich alle Beteiligten zwischendurch mit frischem Obst und gesunden Getränken stärken. Die Kosten für die „Energietankstelle“ übernahm erneut die medl GmbH, welche die gesamte Veranstaltung sponserte. Als Veranstalter des Aktionstags fungierte der MSB in Zusammenarbeit mit den beteiligten Mülheimer Kitas und Sportvereinen.

Anzeigen