Kreis Wesel. Der DGB Kreisverband Wesel mit seinen Ortsverbänden in Moers, Rheinberg, Wesel und Dinslaken blickt mit verhaltenem Optimismus in das kommende Jahr, so der DGB-Kreisvorsitzende Arnold Stecheisen in seinem Grußwort zum Jahreswechsel:

„Die gesamtwirtschaftliche Lage lässt uns hoffen, dass nach der positiven Entwicklung im SGB III–Bereich auch das drängende Problem der Langzeitarbeitslosigkeit im sogenannten Hartz IV–Bereich zusammen mit der Flüchtlingsproblematik nachhaltig zu einer Senkung der Arbeitslosenzahl führt.

Die Kolleginnen und Kollegen des DGB werden weiterhin in den entsprechenden Gremien und Bündnissen zukunftsorientiert mitarbeiten. Wir registrieren erfreut, dass im Rahmen der gültigen gesetzlichen Regelungen sehr gute Regelungen zur Ausbildung, Alterssicherung und Gestaltungen von Arbeitszeit in Tarifverträgen vereinbart wurden.

Für die politische Gestaltung im Kreis Wesel appellieren wir an die bewährte Gesprächskultur auf Augenhöhe, die frei von parteilichen Zwängen im Kreis Wesel dazu beigetragen hat, dass wir in einem hohen sozialen und kulturellen Standard leben.

In diesem Sinne wünschen wir allen Bürgerinnen und Bürgern ein hoffnungsvolles und gesundes Neues Jahr“

Beitrag drucken
Anzeigen