Punk im Pott u.a. auch mit Monsters of Liedermaching; Pro verkaufter Eintrittskarte wird ein Euro an das Friedensdorf in Oberhausen gespendet (©)

Oberhausen. Punk im Pott – Das Fest nach dem Fest ist die Punkrock Traditionsveranstaltung, die offiziell Schluss macht mit der bratensafttriefenden Glückseligkeit unterm Tannenbaum. Und so wird auch im Jahr 2015 am 26. und 27. Dezember im Ruhrpott wieder groß aufgefahren: Zum 17. Mal öffnet das Festival seine Pforten, und wie es der Brauch will, wird auch in diesem Jahr mit tollen Bands nicht gegeizt.

Weil sie genauso zum Ruhrpott gehören wie das Punk im Pott Festival selbst, sind selbstverständlich auch die Lokal Heroes der SONDASCHULE mit am Start und werden das Publikum sowohl mit alten Krachern wie auch neuen Songs beglücken. Die legendäre Rostocker Kapelle DRITTE WAHL bedient neben den altehrwürdigen Herrschaften von SLIME den Traditionsanspruch der Besucher. Vertreter für eine 1a Reunion Show sind in diesem Jahr die Bühnen-Heimkehrer von Schrottgrenze. Besonders spannend wird der Auftritt der KILLERPILZE. Ursprünglich eher aus der BRAVO bekannt, haben sich die drei nun zu einer ernstzunehmenden Punkrockband gemausert. Und auch die Flensbuger Truppe TURBOSTAAT bedient die neugierigen Musikliebhaber: Demnächst mit neuem Album auf Tour liefert die Band in der Turbinenhalle eventuell schon den einen oder anderen noch nie gehörten Song ab. ZSK sind neben dem Musiker-Dasein bekannt für ihre Organisation „Kein Bock auf Nazis“ und passen zum diesjährigen Punk im Pott wie die Faust aufs Auge. 

Sich für andere einsetzen ist neben dem Spaß in diesen Jahr ein besonderes Anliegen für Veranstalter Alex Schwers. Pro verkaufter Eintrittskarte wird ein Euro an das Friedensdorf in Oberhausen gespendet – eine wichtige Hilfseinrichtung, die kranke und verletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zur medizinischen Versorgung nach Deutschland holt. Gutes Tun, exzellente Bands genießen und mit einem lauten und bunten Festival das „Last-Christmas-Grauen“ endgültig aus den Köpfen verbannen. Besser kann man das Jahr nicht verabschieden.

Tickets für das Fest nach dem Fest gibt es hier: http://www.punkimpott.de/index.php/ticketshop

Wer alles ganz genau wissen möchte, guckt hier: http://www.punkimpott.de/

Es wird noch Karten für beide Tage an der Tageskasse geben !

Und wer ganz offiziell teilnehmen möchte und immer auf dem aktuellsten Stand sein will, klickt hier: https://www.facebook.com/events/664493743663019/

 

Weil sie genauso zum Ruhrpott gehören wie das Punk im Pott Festival selbst, sind selbstverständlich auch die Lokal Heroes der SONDASCHULE mit am Start (©)
Beitrag drucken
Anzeigen